Aufgeräumt - Papierlos - Schnell

Hoch-Produktiv arbeiten mit Mac, iPhone und iPad.

Wenn Sie ohne Stress mehr erreichen wollen und Ihre Apple-Produkte sowie Tools effizienter für die Arbeit nutzen möchten, sind Sie hier richtig.

Nicolai Wirth

Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Webinare

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

OmniFocus Getting Things Done

Anhand eines Austausches mit einem Kunden in der letzten Woche kann man gut erkennen, wie der Coaching-Ansatz bei mir ist. Die Frage war: „Wie bekomme ich bei OmniFocus es hin, dass mir leere Projekte nicht angezeigt werden?“ Zunächst habe ich über die rein technische Frage nachgedacht, aber da es mir immer auch um die methodische Seite des Arbeitens geht, habe ich die Frage auch von Seiten der Getting Things Done-Methode aus betrachtet. Also erstens, ob es die Möglichkeit gibt, in OmniFocus Projekte auszublenden und zweitens, ob das aus Sicht von Getting Things Done überhaupt notwendig wäre. Beides habe ich mit dem Kunden besprochen und hier folgt eine Zusammenfassung.

 

Die technische Seite - Automatisches Verbergen von leeren Projekten in der Listenansicht

Von dieser Seite betrachtet, handelt es sich eigentlich nur um ein Filter- bzw. Ansichten-Thema. Sollten Sie leere Projekte stören, gibt es tatsächlich auch eine technische Möglichkeit, ein leeres Projekt auszublenden. Dies erfolgt über die Darstellung und Speicherung als Perspektive! Perspektiven sind in OmniFocus so etwas wie gespeicherte Ansichten.

 

1. Darstellung der Projekteliste ändern

Um die leeren Projekte auszublenden, müssen Sie zunächst die Darstellung in der Projekteliste ändern auf "Verfügbar" - damit erreichen Sie, dass bestimmte Objekte nicht angezeigt werden. 

Omnifocus Projekte verfuegbar

 

2. Status des Projekts ändern

In diesem Fall müssen Sie jedoch auch die leeren Projekte in einen anderen Status versetzen, nämlich im Inspektor auf "Angehalten". Klicken Sie das Projekt an und wählen dazu im Inspektor bei Status "Angehalten".

Status Projekt angehalten OmniFocus

 

3. Diese Ansicht als Perspektive speichern 

Nun werden schon alle Projekte ausgeblendet. Normalerweise verschwindet diese Darstellung aber wieder, wenn Sie in einen anderen Bereich wechseln. Daher ist es sinnvoll, diese Ansicht über die Perspektiven abzuspeichern.

 

Geheen Sie dafür in das Menü Perspektive > Perspektive hinzufügen... und speichern sie dort ab.

 

Die methodische Seite - Warum sollte man überhaupt leere Projekte haben?

Es besteht nur die Frage, ob man dies oben überhaupt tun sollte. Ausgehend von der GTD-Philosophie, dass Projekte eigentlich gewünschte Ergebnisse sind, ist die Frage, ob es ein leeres Projekt überhaupt geben kann. Das gewünschte Ergebnis fällt ja in die Kategorie der Dinge, die sie in der nächsten Zeit erledigen möchten.

Wenn dem nicht so ist, ist es eher ein Eintrag in der Liste Someday/Maybe. Sollte es jedoch etwas sein, dass sie voranbringen wollen, gehört es in jeden Fall in ihre Projekte-Liste und damit müssen Sie sich auch die Fragen stellen:

  • Was ist das gewünschte Ergebnis?
  • Was ist die nächste Aktion?

 

In diesem Fall hat jedes Projekt bei Ihnen auch auf jeden Fall mindestens einen Eintrag einer nächsten Aktion. Natürlich kann es auch einmal sein, dass ein Projekt gerade keine nächste Aktion hat. Also kann es trotzdem sein, dass sie auch einmal ein leeres Projekt in ihrem OmniFocus stehen haben. Spätestens bei Ihrem nächsten Wochenüberblick, sollte sich dieser Zustand aber ändern, so dass sie wieder einen Schritt näher an Ihr gewünschtes Ergebnis kommen.

 


OmniFocus ist als Universal App für iPhone und iPad für 39,99 € im App Store erhältlich.

OmniFocus für den Mac gibt es in einer Standard und einer Pro Version, die sowohl über den Mac App Store als auch auf der OmniFocus Website erhältlich sind:

 

Mac Business Coaching führt regelmäßig Webinare zu OmniFocus durch und bietet die Einrichtung und Schulung individuell im Coaching oder im Rahmen des Platin Clubs an.