Aufgeräumt - Papierlos - Schnell

Hoch-Produktiv arbeiten mit Mac, iPhone und iPad.

Wenn Sie ohne Stress mehr erreichen wollen und Ihre Apple-Produkte sowie Tools effizienter für die Arbeit nutzen möchten, sind Sie hier richtig.

Nicolai Wirth

Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Webinare

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

BusyCal 2

Der Ersatz für den Mac Kalender, BusyCal 2, ist mit viel Kritik gestartet. Das Upgrade ist teuer und, obwohl Funktionen neu hinzugekommen sind, wurde auf bisher vorhandene Funktionen verzichtet. Ist der Umstieg vom Mac Kalender oder das Upgrade von Busycal 1.6 es dennoch wert? Wie ich schon geschrieben habe, ist die Apple Kalender App (früher iCal) für den Business-Einsatz kaum zu gebrauchen. Wenn Sie sehr häufig Termine neu eingeben, ändern, verschieben usw., müssen Sie dort immer mehrfach klicken und wirklich intuitiv ist es auch nicht zu bedienen. Auch wenn in der Mountain Lion-Version jetzt die feste Kalenderanzeige in der linken Seite zurückgekehrt ist, ist das doch nur eine magere Heilung der Probleme. 

Mit BusyCal 1.6 bin ich immer super klar gekommen. Nun gibt es seit einigen Wochen eine Version 2, auf die ich bisher nicht upgegraded habe - die verschiedenen (negativen) Nachrichten dazu, haben mich eher abgeschreckt. Ich habe aber versucht, mir eine objektive Meinung zu bilden, auch weil ich meinen Kunden diese Software immer wieder sehr empfehle. Ich fange daher meinen Review zu BusyCal 2 ausnahmsweise einmal nicht mit den positiven Neuerungen an, sondern mit den negativen Reaktionen zu der neuen Software. Diese Reaktionen versuche ich etwas zu relativieren, was aber leider nicht in allen Fällen gut funktioniert.

 

BusyCal 2 läuft nur unter Mountain Lion

Das bedeutet natürlich eine kleine Zusatzinvestitionen und den Aufwand, Mountain Lion zu installieren. Umgekehrt finde ich es allerdings schlimmer, wenn BusyCal 1.6 nicht mehr funktionieren würde, nachdem man Mountain Lion installiert hat. Dies ist mir und anderen bei der Diktiersoftware DragonDictate passiert. BusyCal 1.6 läuft dagegen auch unter Mountain Lion wunderbar. Hauptgründe für die feste Bindung von BusyCal 2 an Mountain Lion: Benachrichtigungen und iCloud Integration.

 

Das Upgrade ist eigentlich ein Neukauf für 26 Euro

Sie sind natürlich nicht gezwungen, von BusyCal 1.6 auf 2 zu wechseln. Die Neuerungen sind auch nicht so gravierend, dass ein Wechsel zwingend ist. Gerade deshalb ist es etwas ärgerlich, dass es kein Upgrade-Programm für bestehende Nutzer gibt. Allerdings wird BusyCal 2 derzeit noch zu einem vergünstigten Preis angeboten. Für alle, die komplett neu auf BusyCal umsteigen, ist es also eher von Vorteil.  Der Normalpreis ist nämlich wesentlich höher.

 

Die Sychronisierung über Exchange/ActiveSync gibt es (noch) nicht

Sollten Sie Ihren Kalender über einen Exchange Server synchronisieren, haben Sie (derzeit) auch nichts von einem Wechsel zu BusyCal, da es Exchange nicht unterstützt. 

 

Lokale Kalender werden nicht unterstützt

Ebenfalls ungeeignet ist BusyCal für diejenigen unter Ihnen, die bisher ihre Kalender nur lokal über iTunes (per Kabel) mit dem iOS Gerät synchronisiert haben. BusyCal 2 unterstützt nämlich nicht mehr Apples Sync Services System, welches die lokale Synchronisierung steuert. Sie müssen also auf jeden Fall Ihre Kalender mit einer der Cloud Dienste (iCloud, Google Kalender) synchronisieren. Dies ist aus Bequemlichkeitsgründen auch so oder so zu empfehlen. Welchen der Dienste sie einsetzen, hängt davon ab, ob sie eher im Team arbeiten oder allein.

 

Neue Google Kalender können nicht in BusyCal hinzugefügt werden

Wenn Sie mit Unterkalendern arbeiten, das heißt für verschiedene Themen Kalender anlegen, müssen Sie dies in der neuen Version direkt in Google vornehmen. Sie können nicht in BusyCal einen Kalender anlegen, der dann zu Google synchronisiert wird. Allerdings wird es auch nicht so häufig vorkommen, dass sie neue Kalender anlegen.

 

Dateianhänge werden nicht über Google Kalender synchronisiert

Dokumente, die sie an Termine anhängen, werden nicht mit Google Kalender synchronisiert. Je nachdem, wie groß diese Anhänge sind, ist dies auch nicht zu empfehlen. Die Synchronisierung würde immens lange dauern und sie hätten nicht immer aktuell den gleichen Stand in Ihrem Google Kalender und dem auf Ihrem Mac. Wenn sie dann auch noch ihren Google Kalender auf ein iOS Gerät synchronisieren, würde es ein heilloses Durcheinander ergeben.

 

Keine deutsche Version

Obwohl BusyCal 1.6 als deutsche Version vorlag, ist die 2er Version auf einmal nur noch auf Englisch verfügbar. Auch dies ist ein ärgerlicher Rückschritt, der hoffentlich schnell behoben sein wird.

 

Kleines Zwischenfazit

Nun könnte man meinen, dass bei so vielen negativen Dingen, ein Einsatz dieser Software überhaupt nicht lohnt. Ich glaube allerdings, dass es eher ein Problem für die Nutzer der ersten Version ist, weil sie erstens noch einmal Geld bezahlen müssen für ein vermeintliches Update, zweitens aber einige Rückschritte bei der App in Kauf nehmen müssen. Auch ich bin sehr skeptisch, was dieses Update angeht und habe selbst den Schritt auf die Version 2 noch nicht getan. Ich warte noch etwas ab, bis vielleicht einige der Macken ausgemerzt wurden. Für all diejenigen, die die Version 1 noch nicht verwendet haben, kann ich (im Falle von iCloud und Google Synchronisierung) BusyCal 2 ohne weiteres empfehlen.

 

Nun eine Auflistung der Neuerungen, die das Ganze vielleicht doch noch in ein positives Licht tauchen:

  • Verbesserte Kalender Ansichten und individuell anpassbare Darstellungen
  • Wochen Ansichten können tageweise vorgeschoben werden, so dass man leichter Termine von einer in die nächste Woche verschieben kann
  • Individuell einstellbare Anzahl Tage pro Woche, Wochen pro Monat und verbesserte Navigation.
  • Intelligente Filter, die sich gespeicherte Sets von Kalendern, Darstellung, Einstellungen und Eventfiltern merken. Diese können über Toolbar Buttons aufgerufen werden.
  • Jahresdarstellung mit einer Heat Map (Übersicht, wie sich die Termine und Häufigkeiten verteilen)
  • Verbesserte Listen Ansichten mit individuellen Zeiträumen, Sortierung und neuen Spalten, wie zum Beispiel der Gesamtzeit (zum Beispiel, um abrechenbare Stunden auszurechnen).
  • Eine Grafikpalette lässt Sie Grafiken auswählen, die Sie zu Ihrem Kalender hinzufügen. Beispielsweise um Termine deutlicher hervorzuheben.
  • Ein neuer Suchdialog lässt sie den gesamten Kalender durchsuchen, unabhängig von der aktuellen Ansicht.
  • Ein Schnelleingabe Feature (ähnlich wie Fantastical) lässt sie neue Termine als Fließtext eintragen. (Dies funktioniert bis jetzt aber nur auf Englisch)
  • Ein Menüleisten Menü lässt sie neue Termine eintragen und bietet eine Übersicht über Ihren Terminplan.
  • Optimierte Unterstützung von iCloud mit Kalenderteilung und Benachrichtigungen.
  • Zehntageswettervorhersage

 

Für alle Nutzer von BusyCal 1.6 wurde extra eine Anleitung veröffentlicht, wie sie von der alten auf die neue Version umstellen können.

 

Mein endgültiges Fazit

Scheinbar wurde die Software komplett neu geschrieben, dabei aber viele Dinge vergessen oder (aus technischen Gründen?) nicht wieder so umgesetzt, wie es in der vorherigen Version war. Apple selber hat so etwas auch ein paarmal gemacht. Hier wurden aber die Defizite, die in diesen neuen Version vorhanden waren, schnell repariert. Man kann nur hoffen, dass die Entwickler von BusyCal ebenso schnell wieder mit dieser Sache zurande kommen. Ansonsten bleibe ich dabei, dass BusyCal, auch in der Version 2, für umfangreiche Kalenderarbeiten immer noch viel besser geeignet ist als der Apple Kalender.

 

BusyCal ist derzeit zum reduzierten Preis von 26,99 € im Mac App Store erhältlich.

 

Wenn Sie weitere Informationen zum optimalen Selbstmanagement mit Mac, iPhone und iPad erhalten möchten, können wir darüber gerne in einem kostenlosen Probe-Coaching sprechen. Melden Sie sich einfach über This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder das Kontaktformular und wir machen einen Termin aus.

 

{Fcomment}