Aufgeräumt - Papierlos - Schnell

Hoch-Produktiv arbeiten mit Mac, iPhone und iPad.

Wenn Sie ohne Stress mehr erreichen wollen und Ihre Apple-Produkte sowie Tools effizienter für die Arbeit nutzen möchten, sind Sie hier richtig.

 

Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Webinare

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

Outlook Mac Kalender Adressbuch Synchronisierung

Obwohl ich das Thema Outlook für Mac überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, wurde ich durch eine Anfrage eines Kunden darauf gestoßen und habe mich etwas mehr damit beschäftigt. Ich glaube, viele Mac Nutzer gibt es nicht, die überhaupt Outlook auf dem Mac verwenden, aber da der Frust damit wohl doch recht groß ist, habe ich dazu mal ein bisschen recherchiert und stelle die Ergebnisse hier allen zur Verfügung. Die größte Problematik steckt wohl darin, dass es keine gute Zusammenarbeit (was auch nicht verwundert) zwischen dem Mac Kalender und Mac Adressbuchsystem auf der einen und Outlook auf der anderen Seite gibt. Wie man damit umgehen könnte, habe ich hier einmal dargestellt.

Sollten Sie in dieser Lage sein, werden Sie die genannten Punkte wahrscheinlich schon kennen, aber vielleicht ist ja doch die eine oder andere Anregung mit dabei. 

 

1. Ganz klar: iCloud und Outlook spielen nicht gut zusammen. Microsoft unterstützt einfach gewisse Standards für die Kalender- und Kontakte-Datenhaltung (CalDAV und CardDAV) nicht.

Seit der Einführung von OS X 10.9 Mavericks hat sich die Sache nochmals verschärft, weil es die ursprünglichen lokalen Sync Dienste auf dem Mac nicht mehr gibt. 

Das einzige, was im Rahmen von iCloud synchronisiert wird (da IMAP Standard), ist die iCloud Mailadresse. Aber davon hat man nichts, wenn man seinen Kalender und sein Adressbuch auf allen Geräten zur Verfügung haben möchte. Jemand hat geschrieben "Outlook für Mac ist ein (zwar teurer) aber sehr guter MAIL Client". Ergo, mehr aber auch nicht.

Ich bezweifle, dass man hier auf eine Verbesserung hoffen kann. Evtl. dann, wenn MS auch ein Office Paket für das iPad herausbringt. Das steht aber wirklich in den Sternen und ob da auch Outlook dabei sein wird, ist zusätzlich fraglich.

  

2. Sie könnten selbst einen Exchange-Server auf- und einsetzen. Allerdings habe ich mal einen Kunden davon weg und zu Google portiert, weil er immer wieder Sync Probleme hatte. Aktuell hab ich dies auch wieder von anderer Seite bestätigt bekommen. Theoretisch kann man damit aber alle Geräte synchron halten, denn Apple hat schon sehr früh eine Exchange-Anbindung für die iOS Geräte realisiert.

 

3. Eine weitere Lösung könnte sein, dass Sie über VMWare, Parallels Outlook in Windows auf dem Mac nutzen.

Es gibt nämlich, erstaunlicherweise, eine extra Windowslösung von Apple für den lokalen Outlook Sync mit dem iPhone. Die aktuelle iTunes-Version für Windows unterstützt weiterhin die lokale Synchronisation mit Outlook oder den Windows-eigenen Apps für Kontakte oder Kalender. 

 

4. Evtl. gibt es eine Lösung zwischen Google Kalender > iCal > Outlook - aber nur für den Kalender. Das scheint aber nur mit hohem manuellen Aufwand möglich zu sein. 

 

5. Für Kontakte habe ich noch nichts Schlaues gefunden, aber da geht evtl. auch der Umweg über Google. Man kann allerdings manuell alle Adressen aus dem Adressbuch exportieren (als VCard) und in Outlook importieren. Bequemes Synchronisieren sieht allerdings anders aus.

 

All diese Lösungen sind nicht toll, weil sie erstens Risiken bei der Umsetzung haben. Zweitens hat man sofort Probleme, wenn sich an irgendeiner der Verbindungspunkte Veränderungen ergeben. Google, Microsoft und Apple sind nicht gerade als extrem stabile Kandidaten, was Funktionen angeht, bekannt. Drittens scheint es nur mit einem hohen manuellen Aufwand möglich, eine Synchronisierung aufrecht zu erhalten. (Zum Teil muss man aktiv Dinge kopieren, damit sie von einem Kalender zu einem anderen geschoben werden).

Auch wenn das für bisherige Outlook Nutzer wahrscheinlich nicht unbedingt die beste Antwort ist, würde ich doch empfehlen, mittel- bis langfristig auf die Apple Lösungen umzusteigen, eventuell in Kombination mit Google Diensten. Dies erscheint mir als die sicherste Variante, damit sie auch wirklich effektiv und effizient mit der Synchronisierung arbeiten können. Letztendlich sparen Sie dadurch wahrscheinlich mehr Zeit und Nerven ein als was sie an Umstellung und Umgewöhnung von Outlock verlieren.

 

 

Wenn Sie Interesse haben, können Sie mich gerne zu diesen oder anderen Synchronisierungsfragen kontaktieren.