Aufgeräumt - Papierlos - Schnell

Hoch-Produktiv arbeiten mit Mac, iPhone und iPad.

Wenn Sie ohne Stress mehr erreichen wollen und Ihre Apple-Produkte sowie Tools effizienter für die Arbeit nutzen möchten, sind Sie hier richtig.

 

Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Webinare

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

Moleskine mit Evernote

Gerade ist die aktuelle Variante des Moleskine-Notizbuches für Evernote-nutzende Business Kunden erschienen. Für alle, die nicht wissen was damit gemeint ist, möchte ich kurz ein paar einleitende Sätze schreiben: Moleskine ist der Hersteller der klassisch-schönen und schlicht-ledernen Notizbücher, die es in jedem gut sortierten Papierhandel zu kaufen gibt. Diese Notizbücher (üblicherweise in schwarz, manchmal auch in rot) sind schwer beliebt und wurden berühmt durch ihr Design und ihre papierne Einstecktasche für Zettelchen - ein kleiner Zusatz, den es sonst nicht in Notizbüchern gab. Auf den Erfolg wollte sich Moleskine jedoch nicht ausruhen und so tüftelt die Firma seither an neuen Notizbuch-Ideen. Es gibt Moleskines zu sämtlichen Themen - wie zum Beispiel: Großstadtreise-Notizbücher. Allen Büchern gemeinsam ist ein innovatives Konzept. Wen wundert es da, dass Moleskine eine Kooperation mit Evernote geschlossen und ein analoges Notizbuch konzipiert hat, welches mit einem digitalen Anbieter - wie Evernote - korrespondiert?

 

evernote business notebook moleskine

 

Wie soll das gehen, mag sich manch einer fragen und die Antwort ist gar kompliziert. Evernote kann bekanntermaßen mit handschriftlichen Notizen umgehen. Wenn diese Notizen, statt auf einem losen Zettel, in ein Moleskine/Evernote-Notizbuch eingetragen werden, können sie von Evernote perfekt ausgelesen und verarbeitet werden. Das liegt an dem schlauen Seitenlayout, welches sich Moleskine zusammen mit Evernote ausgedacht hat: Sie machen ihre Notizen weiterhin handschriftlich und bei Bedarf lesen sie diese mit ihrer iPhone Kamera aus. Evernote überführt alle Notizen in die entsprechenden digitalen Bereiche und Sie haben zum Einen den Vorteil, dass sie ihre Notizen damit auf all ihren digitalen Endgeräten zur Verfügung haben und zum Anderen diese auch mit Ihren Kollegen teilen können.

Zur zusätzlich richtigen Sortierung ist dem analogen Moleskine Notizbuch eine Bandbreite an Klebestickern beigelegt. Nutzen Sie diese, wenn Sie zusätzliche Verarbeitungsmöglichkeiten ausnutzen möchten. Zum Beispiel kann Evernote mittels der Klebesticker Ihre Smartphone Aufnahmen in das richtige digitale Notizbuch inklusive aller dazugehörigen Schlagwörter sortieren. 

Neu an dem aktuellen Moleskine/Evernote-Notizbuch ist, dass Sie Ihrer Notiz auch eine Erinnerungsfunktion zuweisen können. Moleskine hat dafür eine kleine Checkbox designed. Wenn Sie dort ein Kreuz machen, weiß Evernote, dass zu der dazugehörigen Notiz eine Erinnerungsfunktion gehört. Weiterhin neu ist die Seitenaufteilung von Moleskine. Das obere zwei-drittel einer Seite steht für Team-Notizen und das untere Drittel steht für Privat-Notizen. Wenn Sie Ihre Notizen also dementsprechend aufgeteilt notieren, kann Evernote sogar zwischen privat und geschäftlich unterscheiden und in Ihre Notizen in Ihren privaten oder geschäftlichen Accounts verschieben.

 

Was kostet der Spaß?

Insgesamt ist das Moleskine/Evernote-Notizbuch eine sehr innovative und praktische Geschichte - allerdings spricht der Preis für sich, oder zumindest ist er auf die Zielgruppe (Business User) angepasst. 32,95 € muss man derzeit für das hybride, analog-digitale Notizbuch berappen. Dafür bekommt man damit aber auch einen dreimonatigen Premiumaccount von Evernote dazu. Es gibt auch kleinere Notizbücher (sind bei mir im Einsatz). Diese sind preisgünstiger.

 

Zur Bestellseite von Moleskine