Aufgeräumt - Papierlos - Schnell

Hoch-Produktiv arbeiten mit Mac, iPhone und iPad.

Wenn Sie ohne Stress mehr erreichen wollen und Ihre Apple-Produkte sowie Tools effizienter für die Arbeit nutzen möchten, sind Sie hier richtig.

 

Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Webinare

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

Die letzte Woche habe ich kaum gebloggt, was daran lag, dass ich von Dienstag bis Freitag an einer weiterbildenden Schule die Mac-Einführung in zwei Klassen gemacht habe. Das hat mir einige Erkenntnisse in der Weiterentwicklung meines Seminar- und Coaching-Programms gebracht. Durch die Informationen und das Feedback der Teilnehmer/innen habe ich aber auch einen sehr aktuellen Einblick in das Technikverständnis der Generation der 20jährigen bekommen.

Erstmal fand ich es aber sehr interessant, dass die komplette Schule ihre Schüler mit MacBooks ausstattet. Sie müssen diese allerdings über eine Leasing-Gebühr während der Schulzeit abbezahlen. Derzeit sind es MacBook Airs mit 4 GB und 80 GB SSD Flash Speicher. Das ist natürlich sehr wenig, aber für die in der Schule nötige Software und Daten sollte es reichen. Die installierte Software ist das Office 2011 Paket, iWork und noch ein paar kleinere Apps wie z.B. Cyberduck. 

 

Wenn ich die Woche so Revue passieren lasse, gibt es ein paar Dinge, die die aktuellen Entwicklungen widerspiegeln, was das Thema Technologie für diese Generation angeht.

 

  1. Nur wenige Teilnehmerinnen hatten vorher mit Macs zu tun. Trotzdem waren sehr schnell Lernerfolge zu sehen, weil natürlich alle schon Windows PCs nutzen. Der Übergang von Windows zu Mac kann mit entsprechender Unterstützung also in wenigen Stunden gemeistert werden.
  2. Zum Dateiaustausch wurden mit den MacBooks auch USB Sticks verteilt. Während der Schulung wurde aber auch Airdrop vorgestellt und schnell hat sich das als Dateiaustauschsystem bei den Schülern etabliert. Es ist viel besser, schneller und moderner.
  3. Microsoft ist bei der Entwicklung der Mac Hardware scheinbar noch etwas hinterher. Das Office Paket wurde noch per DVDs zur Verfügung gestellt, obwohl die MacBook Air kein optisches Laufwerk mehr haben. Benötigt wurde nur die Lizenznummer, die auf den DVD Hüllen aufgeklebt war. Die DVDs konnten weggeworfen werden.
  4. Niemand (hat jemals) die Mailsoftware auf einem Computer benutzt, alle verwenden E-Mail schon immer und ausschließlich über webbasierte Mailer, z.B. Googlemail oder GMX. Das Enrichrichten von Mail auf dem Mac war also nicht nötig. 
  5. Obwohl der Mac App Store erst eineinhalb Jahre alt ist, ist den Teilnehmerinnen total klar gewesen, dass dort die Software herkommt. Trotzdem waren natürlich noch andere Wege der Softwareinstallation bekannt, weil vorher ja Windows Rechner verwendet wurden.
  6. Auf jeden Fall war das Technikverständnis und die Kenntnisse auf sehr hohem Niveau. Basics zu Computernutzung mussten kaum erklärt werden, so dass direkt auf die Spezialitäten des Mac Betriebssystems und der Mac Apps eingegangen werden konnte.

 

Am Ende sagten mir zwei Teilnehmerinnen, dass obwohl Sie das Air wirklich schick finden und auch das Mac OS gut zu bedienen ist, sie sich im Moment doch noch freuen, zu Hause wieder an Ihren Windows Rechner zu gehen. Das läge aber hauptsächlich daran, dass dort einfach alle relevanten Daten, Musik, Bilder usw. drauf seien.

 

Wenn Sie in Ihrer Organisation allgemeine oder spezielle Mac- / iPhone- oder iPad-Schulungen in verschiedenen Themenbereichen benötigen, beraten wir Sie gerne im Rahmen eines kostenlosen Gespräch. Melden Sie sich einfach über This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder das Kontaktformular und wir machen einen Termin aus.

 

{fcomment}