Aufgeräumt - Papierlos - Schnell

Hoch-Produktiv arbeiten mit Mac, iPhone und iPad.

Wenn Sie ohne Stress mehr erreichen wollen und Ihre Apple-Produkte sowie Tools effizienter für die Arbeit nutzen möchten, sind Sie hier richtig.

Nicolai Wirth

Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Webinare

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

In der vegangene Woche stand ich ziemlich unter Strom, um meine neue Informations-Datenbank Connect online zu bringen. Das hat zwar geklappt, bis aber darin alles an Wissen zur Business-Nutzung von Mac, iPhone und iPad erfasst ist, wird noch etwas Zeit vergehen. Daher gab es letzte Woche aber auch weniger Blogartikel. Im Wochenrückblick sind aber ein paar Updates von Apple, Evernote und Microsoft Office enthalten. Schauen Sie doch in den Wochenrückblick. Viel Spaß und einen guten Wochenstart!

Apple hat mal wieder das Java 7 Plugin für OS X blockiert

Offensichtlich ist iOS 6 sehr erfolgreich. Es hat die schnellste Update-Rate aller iOS Updates. Es gab dazu auch ein Update auf iOS 6.1 mit eher kleineren Veränderungen.

Und noch ein Systemupdate von Apple: Macbook Pros haben ein Firmware Update spendiert bekommen, das Batterieprobleme beheben soll.

Bei iCloud gibt es einiges Neues. Apple hat die iCloud Informations-Website überarbeitet.

MacWorld hat einen interessanten Artikel dazu veröffentlicht, inwiefern das iPad Mini besonders als Business Tool geeignet ist. Das sind ein paar Ergänzungen zu meinen Gedanken zu dem Thema.

Etwas aus der Zukunft, nämlich den Apple Patentanmeldungen. Es könnte die Möglichkeit geben, dass ein iPhone-Besitzer als Geldautomat für einen zweiten iPhone-Besitzer fungieren kann.

Microsoft hat ein Update für Microsoft Office für Mac 2011 veröffentlicht.  

Bei Evernote gab es in Bezug auf deren Produkte Penultimate und Hello Updates. Ersteres hat eine ziemlich starke Design-Änderung hinter sich und letzteres integriert nun eine Visitenkarten-Scanfunktion. 

Giga.de zeigt, wie Sie mit Hilfe Ihres iPhone oder iPad Ihr Facebook Profilbild verändern können. Ausserdem können Sie jetzt Audio Nachrichten über die Facebook App verschicken, sowie Videos direkt in der App aufnehmen.

Mactech hat einen Vergleich der Windows Virtualisierungs-Programme Parallels und VMWare durchgeführt. Als Ergebnis kam heraus, dass Parallels besser ist.

Die Aufgabenverwaltung Wunderlist 2 für den Mac bietet jetzt die Möglichkeit, Aufgabenlisten per E-Mail zu verschicken und auszudrucken. 

{fcomment}