Aufgeräumt - Papierlos - Schnell

Hoch-Produktiv arbeiten mit Mac, iPhone und iPad.

Wenn Sie ohne Stress mehr erreichen wollen und Ihre Apple-Produkte sowie Tools effizienter für die Arbeit nutzen möchten, sind Sie hier richtig.

 

Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Webinare

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

Diese Woche habe ich mit campua Network zum ersten mal ein ganztägiges Webinar gemacht, bei dem jede Stunde ein anderer Experte sein Wissen kostenlos weiter gegeben hat. Ich fand diese Art der Zusammenarbeit sehr angenehm und wir hatten insgesamt 60 Anmeldungen über den gesamten Tag verteilt. Dieser Tag war nicht Apple-spezifisch ausgerichtet, aber das Prinzip, mehrere Experten innerhalb eines Tages zu präsentieren, wäre auch gut für einen Apple Business Thementag möglich. Es gab auch wieder ein paar kleine Meldungen. Schauen Sie in den Wochenrückblick. Viel Spaß und einen guten Wochenstart!

Apple hat im App Store eine spezielle Sektion "Designed for iOS 7" geschaffen. (via MacTrast)

Wenn Sie die Geschwindigkeit des Arbeitens mit Ihrem Mac erhöhen möchten, empfehle ich sehr den Einsatz sog. Launcher Apps. Hier gibt es zwei Marktführer: LaunchBar und Alfred. Macademic hat einen Vergleich dieser sehr nützlichen Tools vorgenommen. (via Macademic)

Greifen Sie zu, solange es die App noch gibt: Mit Live TV können Sie auf iPhone und iPad die Programme sehr vieler Sender live ansehen. Höchstwahrscheinlich wird die App bald aus dem App Store entfernt, da die TV Sender normalerweise etwas gegen solche Apps haben. (via App Store)

Im letzten Weekly Review habe ich schon von der Version 2.4 von Dropbox berichtet. In einem anderen Artikel dazu habe ich gelernt, dass man damit auch Screenshots sofort in die Dropbox laden kann. (via iDownloadBlog)

Nach zwei Jahren kann Apple auf iOS Geräten in Deutschland nun auch wieder Push-Mail zur Verfügung stellen. Dies war aufgrund eines Gerichtsverfahrens nicht erlaubt. (via Apple)

Sollten Sie noch eine sehr alte Version von Parallels verwenden (genauer gesagt Version 6), ist es mit dem Upgrade auf OS X Mavericks auch soweit, dass Sie auf die neueste Version 9 von Parallels aufsteigen müssen. Version 6 wird in Mavericks nämlich nicht mehr unterstützt. (via Parallels)

Das ist eine gute Nachricht für Unternehmen, in denen mehrere Mitarbeiter mit Apple Geräten arbeiten: Apple bietet bald ein sog. "Volume Purchase Program" auch für Apps und Bücher an. D.h. Institutionen können dann Apps und Bücher in Mengen günstiger an Schüler und Mitarbeiter abgeben. Zumindest in den USA, mal schauen ob das auch in Deutschland ankommt (via Apple)