Aufgeräumt - Papierlos - Schnell

Hoch-Produktiv arbeiten mit Mac, iPhone und iPad.

Wenn Sie ohne Stress mehr erreichen wollen und Ihre Apple-Produkte sowie Tools effizienter für die Arbeit nutzen möchten, sind Sie hier richtig.

 

Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Webinare

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

ipad pro 9.7

Welchen Grund könnte ich haben, mein treues iPad Air 2 zu ersetzen, das mir täglich sehr viel bringt und auf dem ich auch hier gerade diesen Text schreibe? Ich habe länger mit mir gerungen, ob ich ein iPad Pro IN GROSS kaufen soll, mich aber bisher dagegen entschieden, auch wenn mich vor allem der Pencil sehr gereizt hat. Nun kann ich guten Gewissens einen Austausch innerhalb einer Größenklasse vornehmen.

 

Wozu ein neues iPad, wenn das alte noch gut läuft?

Wenn ich von mir ausgehe, so ist das iPad Pro 9,7 Zoll eine konsequente Weiterentwicklung eines Geräts, das ich tagtäglich im Einsatz habe. Ich glaube zwar nicht, dass die Geschwindigkeit in den Anwendungen, die ich habe, einen großen Ausschlag geben wird. Aber für mich sind vor allem die folgenden Verbesserungen wichtig:

  • Lautsprecher: Am iPad Air 2 stört mich der Lautsprecher. Ich muss immer eine hohle Hand unter den Lautsprecher halten, so dass der Ton nach oben reflektiert. Beim neuen iPad Pro wird ein 4-Lautsprecher-Audio eingesetzt, in jeder Ecke einer. Das soll ein sattes, breites und detailreiches Klangbild erzeugen. Es legt automatisch die hohen Frequenzen auf die Lautsprecher, die gerade oben sind, egal wie man es hält. 
  • Verbesserte Sichtbarkeit auf dem Bildschirm bei Sonneneinstrahlung: Durch eine verbesserte Antireflex-Beschichtung, soll das Display bis zu 40% besser bei Sonnenlicht lesbar sein, was für mich eine wesentliche Verbesserung bedeutet
  • Unterstützt den Apple Pencil: Das allein ist ein Upgrade-Grund wert, s.u. 

 

Sollten Sie sich noch immer fragen, wozu Sie ein iPad benötigen: Apple hat eine interessante Seite mit Anwendungen (und den passenden Apps) für das iPad Pro mit Pencil erstellt:

http://www.apple.com/de/ipad-pro/

 

Technisches

Das iPad Pro soll Ihren Computer ersetzen und soweit ich es von einigen meiner Kunden gehört habe, ist das mit dem großen iPad Pro auch schon passiert. Mehr und mehr verzichten auf die Mitnahme eines MacBooks, selbst wenn sie länger auf Reisen gehen. Die Ausstattung kann sich auch wirklich sehen lassen:

  • Mit dem A9X Chip mit 64-Bit Desktoparchitektur und einem sehr fortschrittlichen mobilen Retina Display, wiegt es so viel wie das iPad Air 2 (437 g).
  • Batterielaufzeit von bis zu 10 Stunden.
  • Optisch weicht es vom iPad Air 2 kaum ab, aber man erkennt es an der etwas herausstehenden Kameralinse an der Rückseite.
  • Mit dem sog. True Tone Display wird erstmals in einem iPad die Illusion von Papier erzeugt. Es passt die Farbe und Intensität des Displays mithilfe von Vier‑Kanal-Umgebungslichtsensoren automatisch an das Licht in der Umgebung an. Das heißt, das Lesen wird überall natürlicher und angenehmer – fast wie auf Papier

 

Apple Pencil und Keyboard

Erst das Hinzufügen des Apple Pencil macht das kleine iPad Pro aber zu einer Kaufempfehlung, auch wenn Sie - wie ich auch - mit dem iPad Air 2 eigentlich vollauf zufrieden sind. Die Qualität und Benutzbarkeit des Pencil geht über alle bisherigen „Stifte“ für das iPad weit hinaus.

  ipad pro 9.7 pencil und tastatur

Wie auch schon beim großen iPad Pro festgestellt, kann ich auf das „anklickbare“ Keyboard gut verzichten, denn ich arbeite viel lieber mit einem frei liegenden Bluetooth Keyboard, bei dem ich mir den Hersteller auch noch aussuchen kann.

 

Apple SIM ist fest integriert

Für die Mobilfunkvariante des neuen iPad gibt es in den technischen Details den Hinweis „integrierte Apple SIM“. Mit anderen Worten: Zusätzlich zur herkömmlichen SIM, die sich in den Schacht einsetzen lässt, befindet sich im Innern des Gerätes noch eine Apple SIM.

Hier die Beschreibung von Apple dazu:

Mit der Apple SIM und ausgewählten Wi‑Fi + Cellular Modellen kannst du einfach einen Datentarif eines lokalen Anbieters direkt auf deinem iPad wählen. Und wenn du im Ausland unterwegs bist, gibt dir die Apple SIM die Flexibilität, in über 90 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt in Verbindung zu bleiben. Wenn du am Ziel angekommen bist und Mails checken, Wegbeschreibungen erhalten oder eine Nachricht nach Hause senden möchtest, kannst du einen mobilen Datentarif für die Dauer deiner Reise erwerben – egal ob für einen Tag, eine Woche oder einen Monat.

In Deutschland ist bisher nur die Telekom Partner. Für anderen Mobilfunkanbieter muss weiterhin eine Nano SIM eingesetzt werden.

Weiteres http://www.apple.com/de/ipad/apple-sim/

 

Die Preise

Preise iPad Pro 9.7