Mac Business Blog

Das Update für macOS High Sierra schließt hauptsächlich kritische Sicherheitslücken auf Ihrem Mac. Auf Ihrem iPhone und iPad bringt das Update für iOS 11 ebenfalls Sicherheitsupdates, aber auch Unterstützung für den neuen intelligenten Lautsprecher HomePod von Apple. 

 

macOS 10.13.3 Update

Apple veröffentlichte heute macOS High Sierra 10.13.3. Es kommt über einen Monat nach der Veröffentlichung von macOS High Sierra 10.13.2 und etwas mehr als eine Woche nach einem zusätzlichen Update von macOS High Sierra 10.13.2, das einen Fix für die Spectre-Schwachstelle brachte.

Das Update bietet zusätzliche Korrekturen für die Spectre- und Meltdown-Schwachstellen, die Anfang Januar entdeckt und veröffentlicht wurden und zunächst in macOS High Sierra 10.13.2 behoben wurden.

Das Update behebt auch einen Fehler, durch den das App Store Menü in den Systemeinstellungen mit einem beliebigen Passwort freigeschaltet werden konnte. Abgesehen von diesen Änderungen besagen Apples Versionshinweise, dass das Update "ein Problem behebt, das dazu führen könnte, dass Nachrichtengespräche vorübergehend außer Betrieb gesetzt werden.

Weitere Informationen über das Betriebssystem das macOS Update finden Sie unter https://support.apple.com/de-de/HT208375

So aktualisieren Sie Ihr macOS:

Siehe: <Update des macOS Betriebssystems> (in Connect im Gold oder Platin Club)

iOS Update 11.2.5

Apple veröffentlichte iOS 11.2.5. Es kommt zwei Wochen nach der Veröffentlichung von iOS 11.2.2, einem Update, das ebenfalls Sicherheitslücken in Safari für die "Spectre"-Schwachstelle stopfte, die sich auch auf Apples iOS-Geräte auswirkte.

Dies sind die wichtigsten Neuerungen in iOS 11.2.5:

  • Automatisches Übertragen deiner Apple ID und Apple Music-, Siri- und WLAN-Einstellungen beim Konfigurieren des HomePod.
  • Siri kann jetzt die Nachrichten vorlesen. Sage einfach: „Hey Siri, was gibt es heute in den Nachrichten?“ Sie können auch nach speziellen Kategorien wie Sport, Wirtschaft oder Musik fragen. (Nur in USA, Kanada und Australien)

Andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Ein Problem mit der unvollständigen Anzeige von Informationen in der Anrufliste in der Phone-App wird behoben.
  • Ein Problem wird behoben, bei dem Mail-Mitteilungen von Exchange-Accounts beim Entsperren des iPhone X mit Face ID gelegentlich vom Sperrbildschirm verschwunden sind.
  • Ein Problem mit der Anzeigereihenfolge von Nachrichten-Konversationen wird behoben.
  • Ein Problem in CarPlay wird behoben, bei dem die Steuerelemente für „Jetzt läuft“ nach mehreren Track-Wechseln nicht mehr reagieren.
  • Neue VoiceOver-Funktionalität für gesprochene Hinweise zu Wiedergabezielen und zum Batteriestatus von AirPods.

Informationen zu den Sicherheitsaspekten von Apple-Softwareupdates sind erhältlich unter:

https://support.apple.com/HT201222

iOS 11.2.5 scheint auch einen Fehler zu beheben, der es einem böswilligen Link erlaubte, die Messages-App auf iOS-Geräten einzufrieren.

So aktualisieren Sie Ihr iOS:

Siehe: <iOS aktualisieren (Systemupdate)> (in Connect im Gold oder Platin Club)

 

 

Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren