Mac Business Blog

Letzte Woche kamen zwei ungünstige Dinge zusammen, einerseits eine verkürzte Arbeitswoche, andererseits sehr viele neue Aufgaben. Um trotzdem den Weekly Review durchzuführen, den ich für absolut essenziell beim Selbstmanagement erachte, musste ich Kompromisse schließen. Es ging mir darum, die absolut wichtigsten Dinge des Weekly Review in relativ kurzer Zeit zu erledigen.

 

Für mich waren dies die folgenden Elemente des Weekly Review:

  • Klärung und Organisation der Inhalte der physischen Inbox
  • Klärung und Organisation der Inhalte E-Mail Inbox
  • Check des Kalenders zwei Wochen zurück
  • Check des Kalenders zwei Wochen in die Zukunft

 

Warum sind diese vier besonders wichtig?

Um "on top of things" zu bleiben, muss man auf jeden Fall verhindern, dass man den Überblick darüber verliert, was neu an Zeug in das Leben gekommen ist. Die sind meist E-Mails oder physische Papiere, die man noch nicht verarbeitet hat, die aber Konsequenzen für Projekte oder auch nächste Aktion haben können. 

Deshalb finde ich, dass die Überprüfung der E-Mail Inbox und gleichzeitige Übertragung von Aufgaben im OmniFocus sowie das gleiche für die papierene Inbox, sehr wichtig sind, um sicher zu sein, dass man nicht übersehen hat, was relevant sein könnte.

Das gleiche gilt auch für das Ansehen der Einträge des Kalenders zwei Wochen zurück und zwei Wochen in die Zukunft. Denn hierdurch kann man sicher sein, dass man Verantwortlichkeiten, die im Laufe der letzten zwei Wochen entstanden sind oder die in den nächsten zwei Wochen entstehen werden nicht übersieht und somit gegenüber anderen eine hohe Zuverlässigkeit entsteht.

Alle Dinge (Zeug), die durch die oberen vier entstanden ist, müssen über die Klärung und Organisation in einem Tool wie OmniFocus eingetragen werden. Natürlich gilt weiterhin die Zwei-Minuten Regel, bei dir alles, was innerhalb von Zwei Minuten erledigt werden kann auch erledigt werden sollte. Alles andere wandert in OmniFocus und wird somit sauber für die kommende Zeit geplant.

 

Wenn Sie mehr über dieses Thema (allgemeine Organisationen und Beherrschung von Zeug) erfahren wollen, schauen Sie doch beim nächsten Webinar vorbei:

 

Kostenloses Webinar: Zeug vs. Mac, iPhone, iPad - Geben Sie mir 45 Minuten und ich zeige Ihnen, wie Sie mit Ihren Apple Geräten gewinnen

>>> Hier kostenfrei anmelden für Donnerstag, 26. September um 10:00 Uhr

 

 

 

Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren