Mac Business Blog

1PasswordDa ich immer wieder 1Password als eines der besten Mac Apps zur Produktivität empfehle (auch hier im aktuellen Webinar), ist es natürlich sehr wichtig für mich, dass solch eine Software mit der nötigen Sicherheit ausgestattet ist. Im Zuge der letzten NSA Enthüllungen sah sich der Hersteller von 1Password, AgileBits, wohl genötigt, auf Befürchtungen der Nutzer der Software einzugehen. Es ging hauptsächlich um die Frage, ob in 1Password absichtlich Schwächen (eine Hintertür) für die NSA eingebaut wurden, um die Datenbank leichter zu knacken.

In einem aktuellen Post des AgileBit Blogs wurde diese Fragen behandelt:

 

Wurde 1Password absichtlich geschwächt?

Nein

 

Wurden wir, AgileBits, jemals gefragt/dazu angehalten/unter Druck gesetzt/kontaktiert, um 1Password zu schwächen?

Nein

 

Könnten wir dazu gezwungen werden, 1Password zu schwächen oder es erlauben, 1Password zu schwächen?

Nicht ohne substanzielles Risiko, dass solch ein Versuch in der Öffentlichkeit bekannt würde.

 

AgileBits geht dann noch ausführlich darauf ein, warum man diesen Aussagen, dass es keine Hintertür für andere zu Ihren 1Password Daten gibt, Vertrauen schenken sollte. Hier ein paar zusammgengefasste Argumente:

  • AgileBits hat Entwickler in verschiedenen Ländern: Kanada (AgileBits ist eine kanadische Firma), USA, UK und Niederlande. D.h. rechtlich können diese schwer von den USA aus gezwungen werden. Umgekehrt gilt das gleiche, d.h. es würde herauskommen, wenn jemand zum Schweigen über den Einbau einer Hintertür gezwungen werden würde.
  • Die 1Password Dateien sind unter Ihrer Kontrolle. Die Datenbank liegt ausschließlich auf Ihrem Rechner (wenn es nicht über z.B. DropBox synchronisiert wird). AgileBits hat keine Gelegenheit, Ihr Passwort zu sehen oder Zugriff auf die verschlüsselten Daten zu haben. Auch sehen nur Sie selbst, welche Websites Sie mit den Zugangsdaten in 1Password öffnen.
  • Im neuen 1Password 4 wird es WLAN sync geben, so dass Daten nur noch lokal liegen und Sie trotzdem zwischen Ihren Geräten synchronisieren können.
  • AgileBits war immer sehr offen über die Details der Verschlüsselung und des Datenformats. D.h. es wäre sehr schwierig, hier eine Hintertür einzubauen, ohne dass es jemand merkt. 

 

Hier nochmal der gesamte Blogartikel: 1Password and The Crypto Wars

 

 

Wenn Sie weitere Informationen zu Sicherheit und Passwörtern auf Mac, iPhone und iPad erhalten möchten, können wir darüber gerne in einem kostenlosen Probe-Coaching sprechen. Melden Sie sich einfach über This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder das Kontaktformular und wir machen einen Termin aus.

 

Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren