Mac Business Blog

Der Wochenrückblick fällt heute etwas länger aus, da es sooooo viele Neuigkeiten im Zuge der Veröffentlichung von iOS 7 und den neuen iPhone 5s und 5c gab, dass ich für den normalen Blog gar nicht hinterher kam. Sie bekommen damit aber einen Eindruck, wie sehr die Hersteller von Apps gearbeitet haben, um sowohl Design Ihrer Apps als auch Funktionalitäten dem neuen Betriebssystem anzupassen. Schauen Sie in den Wochenrückblick. Viel Spaß und einen guten Wochenstart!

Die Kamera im neuen iPhone 5s ist so gut, dass Sie als professionelle Kamera bei einer Burberry Fashion Show verwendet wurde. Hierzu gibt es jetzt eine Veröffentlichung der Bilder. Ausserdem wurde auch ein 15 Minuten Video gezeigt, das aus Aufnahmen mit dem iPhone 5s entstanden ist. (via MacRumors)

Für Besitzer älterer iPhones ist der Kauf ganz aktueller Apps häufig gar nicht möglich, da diese für die neuesten Geräte programmiert wurden. Allerdings gab es von diesen Apps ja auch schon Vorläufer, die wiederum für die damals aktuellen Geräte erstellt wurden. Diese älteren Ausgaben können nun auch über den App Store gekauft werden. (via tuaw)

Parallel zu dem komplett neuen Design von iOS 7 hat Apple nun auch die iCloud Website icloud.com diesem flachen Design angepasst. (via icloud.com)

Das ging schnell: Für das iPhone 5s und 5c wurde bereits die nächste Version von iOS 7 veröffentlicht, iOS 7.0.1. Hier wurden nur ein paar kleinere Verbesserungen hineingepackt. (via Giga)

Sollten Sie TextExpander touch, den Textabkürzer für das iPhone und iPad verwenden, wird Ihnen vielleicht aufgefallen sein, dass dieser nach dem Umstieg auf iOS 7 noch nicht bei allen Apps wieder funktioniert. Dies liegt daran, dass es Änderungen in iOS 7 gab, die diese Apps erst nachvollziehen müssen, damit TextExpander touch wieder funktioniert. (via Smilesoftware)

Twitter hat ein großes iOS 7 Update veröffentlichet. Das Design ist komplett anders und sehr nah dran am Design von iOS 7. Neben der Änderung des Aussehens, gab es aber auch ein paar neue Funktionen. So können Sie nun u.a. Musik in der App erkunden und Siri durchsucht Twitter (via Twitter)

Vimeo hat ebenfalls ein Update seiner iPhone App für iOS 7 herausgebracht. Neben dem Designänderungen können Sie damit nun aber auch Videos offline ansehen und per AirDrop Videos mit anderen teilen. (via Cult of Mac)

Normalerweise ist sowieso zu empfehlen, Apps nur zu kaufen und herunterzuladen, wenn Sie mit Ihrem iPhone in einem WLAN sind. Apple hat nun aber wohl still und heimlich die maximale Dateigröße, die für einen Download über ein Mobilfunknetz erlaubt ist, auf 100 MB erhöhrt. Vorher waren es 50 MB. (via MacRumors)

Bisher war es nur möglich, seine Bookmarks zwischen Safari Browsern auf Macs, Windows PCs, iPhones und iPads über iCloud zu synchronisieren. Nutzer von anderen Browsern auf Windows PCs waren bei dieser sehr nützlichen Funktion aussen vor. Nun hat Apple Erweiterungen vür Chrome und Firefox Browser für Windows veröffentlicht, die ebenfalls eine Synchronisierung mit Safari in iOS erlauben. (via Chrome Webstore und Firefox Add Ons

Skype iPhone Update lässt nun iPhone Nutzer über Skype auch in Gruppen-Telefonaten einsteigen. Sie können sich aktiven Gruppen-Sprachanrufen direkt von Ihrem iPhone aus zuschalten. Ausserdem gab es Qualitätsverbesserungen bei Sprach- und Videoanrufen und verbesserte Bedienungshilfen. (via App Store)

Apples eigene Mobile Device Management (MDM) Software - der Apple Configurator - wurde nun auch iOS 7 fähig gemacht. Mit dem Apple Configurator können Sie mehrere iOS Geräte konfigurieren und verwalten. Eine Liste der Veränderungen in der Version 1.4 finden Sie im App Store (via App Store)

Daneben erhalten aber wohl auch andere MDM Software Hersteller mehr Möglichkeiten, die iOS 7 Geräte zu verwalten. Vor allem bietet Apple nun Programmierschnittstellen (APIs), um Unternehmen größere Sicherheit in Bezug auf die Benutzung von Apps zu gewährleisten. (via CSOOnline)

Ebenfalls Lob für erhöhte Sicherheit durch iOS 7 erhält Apple von der US Polizei. So kann nach einer Sperrung eines iOS 7 Geräts dieses ohne die Apple ID, mit der sie gesperrt wurde, nicht wieder reaktiviert werden. Das Gerät ist für einen Dieb also komplett nutzlos. (via tuaw)

Lightning Kabel, die unlizenziert sind, werden von iOS 7 blockiert. (via Giga

Google bekommt die Konkurrenz durch das (nun freie) iWork für iOS zu spüren. Nicht ohne Grund wurde die von Google gekaufte Software Quickoffice nun für iOS kostenlos gemacht und auch als Universal App für iPhone und iPad herausgebracht. Dafür wurde aber der DropBox Zugang gekappt, was einige Nutzer sehr aufregt. (via App Store)

Die ersten angreifbaren Lücken im Lockscreen von iOS 7 wurden entdeckt. So können Sie in bestimmte Bereiche von iOS auch ohne Passwort eindringen. Apple arbeitet aber schon an einem Update, um diese Sicherheitslücke zu schließen. (via  Forbes)

Billings Pro, eine Fakturalösung, die auch schon auf dem Mac erfolgreich ist, kommt nun auf das iPad. (via Marketcircle)

Das Apple TV Betriebssystem ist nun in der Version 6.0 herausgekommen. Neu enthalten ist die Unterstützung von iTunes Radio und Käufe aus dem iTunes Musikstore. Auch können nun Photostreams angesehen werden. (via Apple)

Die Kindle App für iOS wurde im Zuge der Massenerneuerung von Apps nach dem iOS 7 Start ebenfalls erneuert. Dieses Update ist sehr umfangreich, neben einer Aufhübschung sind auch ein paar interessante Funktionen, z.B. Kollektionen, hinzugekommen. (via App Store)

Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren