Viele kleine Verbesserungen und eine Team-Funktion

In dem neuen Remember the Milk stecken viele kleine Verbesserungen, besonders interessant sind mehr Benachrichtigungsoptionen, die Möglichkeit, Unteraufgaben zu erstellen, und die Möglichkeit, Aufgaben und Listen mit anderen Nutzern zu teilen. So wird Remember the Milk mehr als ein Verwalter für To-Do-Listen, sondern ein cleveres, kleines Werkzeug zur Projektkoordination.

Da Remember the Milk für verschiedene Plattformen zur Verfügung steht - darunter auch eine Webanwendung - hat es hier großes Potential, da wirklich alle im Team unabhängig von ihrem bevorzugten Arbeitsgerät und Betriebssystem nutzen können. Auch die Möglichkeit, Aufgaben bequem anzulegen, zu gruppieren, nach ihnen zu suchen und sie zu verschieben, wurde verbessert.

 

Remember the MIlk ist im App Store gratis erhältlich.

Wer allerdings alle Funktionen unbegrenzt nutzen will - beliebig häufiges Bearbeiten der Listen, Push-Benachrichtigungen und Synchronisation über mehrere Geräte - muss in Form von In-App-Käufen draufzahlen.