Bisher konnten die Aufgaben zwischen Mac und iOS Gerät nur zwischen den Geräten direkt vorgenommen werden, was sehr umständlich ist. Ausserdem ist es absolut nicht mehr State-of-the-Art wenn es darum geht, Daten zwischen Geräten abzugleichen.

Wer mutig genug ist, diesen Betatest mitzumachen oder es nicht mehr abwarten kann, seine Things Datenbank schnell und einfach zu synchronisieren, muss aber einige Dinge beachten:

Der Betatest startet mit einer neuen, leeren Datenbank. Die Mac beta App von Things läuft neben der normalen App. Die iOS App hat einen Buttun, um zwischen der regulären und der beta Datenbank hin und herzuwechseln.

 

Hier geht’s zur Things Cloud

Ein FAQ zu Things Cloud gibt es auch

 

Die offiziellen Versionen von Things erhalten Sie hier:

Things für Mac

Things für iPhone

Things für iPad