Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Lernen

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Produktivitätsbausteine

Auf diese fünf Bausteine kommt es an, um wesentlich effizienter und produktiver mit Mac, iPhone und iPad zu arbeiten. Dies sind die elementaren Prinzipien, die wir mit unseren Kunden als erfolgsentscheidend erkannt haben.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Wer als Selbstständiger oder in leitender Position mit Mac, iPhone und iPad arbeitet und wirklich erfolgreich sein will, muss zum führenden Manager in eigener Sache werden und überdurchschnittlich produktiv mit seiner Technik umgehen – auf Dauer!

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

Wie üblich habe ich zum Anfang des Jahres meinen Jahresüberblick durchgeführt. Diesmal war gar nicht so viel auszumisten, aber es war trotzdem wieder sehr befreiend. In diesem Artikel finden Sie einige Hinweise, wie sie ihren Jahresüberblick selbst durchführen können.

Sehr interessant finde ich jedes Mal, wie sich aus einer Aufgabe in diesem Überblick automatisch Hinweise für Bereiche ergeben, an die man so bisher nicht gedacht hat. Oder die für einen selbst einen besseren Fokus ergeben können. Dadurch hat sich für mich dieses Jahr das Motto „Up-Cycling und Prozesse“ ergeben.

Ablauf Jahresüberblick

Der Jahresüberblick besteht aus drei Teilen und sollte an einem Tag machbar sein. Meistens teile ich ihn auf zwei oder drei Tage auf, wenn noch andere Dinge anstehen. Dann bleiben oft trotzdem noch Aufgaben des Jahresüberblicks übrig, die aber nicht vergessen werden - Checklisten sei Dank.

Hier sind die Elemente des Jahreüberblicks (in Connect im Gold oder Platin Club)

Mac Business Connect Kapitel 06-05-09: Der jährliche Review

Dreigeteilter jährlicher Review

Teil 1: Vorbereitungen vor dem eigentlichen Review

Teil 2: Jahresrückblick

Teil 3: Vorausplanungen für das neue Jahr

Trigger Liste für den jährlichen Review

Ausmisten von Papier, Kartons im Büro und Wohnung, so dass Überbleibsel des Jahres wegkommen und Platz geschaffen wird. Das beste ist das Entsorgen der Steuerunterlagen, die älter als zehn Jahre sind. Da ich vor drei Jahren die Buchführung digitalisiert habe, kommt auch nichts Neues dazu. So bauen sich die von mir gehassten Leitzordner immer weiter ab. Noch ein paar Jahre und diese hässlichen Bürodinosaurier gehören der Vergangenheit an.

Als nächstes schaue ich mir jeden Tag des Kalenders durch - ähnlich wie beim Wochenüberblick die letzten zwei Wochen - für das gesamte Jahr. Dies erinnert an bestimmte Dinge, die auch im neuen Jahr gemacht werden sollen, aber vor allem dient es auch dazu, sich über das Erreichte bewusst zu werden.

Ich schreibe kein Tagebuch, aber ich habe sowohl für das vergangene Jahr als auch für das neue Jahr beantworte ich mir schriftliche immer die gleichen Fragen. Damit hinterfragt man das sehr konkret, was in dem Jahr gewesen und was im neuen Jahr sein wird.

 

Fragen über das vergangene Jahr:

  • Listen Sie die Gewinne/positiven Dinge dieses Jahres auf.
  • Wofür sind Sie dankbar?
  • Was waren die Risiken, die genommen haben?
  • Was war die beste Sache, die Sie gemacht haben?
  • Was sind unfertige Dinge aus diesem Jahr?
  • Womit sind Sie am glücklichsten, dass Sie es beendet haben?
  • Welches sind die drei Personen, die in diesem Jahr den größten Unterschied in Ihrem Leben gemacht haben?
  • Was war Ihre größte Überraschung?
  • Welches Kompliment hätten Sie gerne erhalten? Oder gegeben?
  • Was sonst müssen Sie tun oder sagen, um dieses Jahr abzuschließen?
  • Welches eine Wort oder welcher Satz fasst am besten zusammen und beschreibt Ihre Erfahrung in diesem Jahr?

Wenn Sie nun schon im Kalender alle festen Termine eintragen, also

  • Bekannte geschäftliche Reisen
  • Urlaub, Reisen
  • Feste Veranstaltungen, Webinare, Seminare, Fortbildungen
  • Besuche

dann gehen Sie nochmal das gesamte Jahr durch und fügen schon mal Aufgaben oder Projekte in Ihr OmniFocus ein, um diese Dinge gut vorzubereiten. Sie werden dann weniger Überraschungen erleben.

Jeder klagt über zu viel Arbeit und zu wenig Zeit. Wie organisiere ich meine tägliche Arbeit so, dass ich leistungsfähig und effizient bin, ohne mich kaputtzumachen und dabei sogar noch Spaß habe? Ob es um die Bewältigung der täglichen E-Mail- und Aufgabenflut geht oder um das Jonglieren mit eiligen Terminen. GTD zeigt Ihnen, wie Sie mit ganz einfachen, anwendungsorientierten Strategien Ihren beruflichen und privaten Alltag in den Griff bekommen.

Lesen Sie hier, warum wir GTD für die beste Selbstmanagement-Methode halten

 


Ihr Vorteil als Mac Business Coaching ClubMitglied


Weitere Infos zu Getting Things Done

 

Nun geht es darum, die Fokushorizonte von Getting Things Done für 2019 neu anzulegen. Ich kopiere dafür meine bestehende iThoughts Mindmap für 2019 und gehe jeden Horizont durch: Sind Bereiche abgeschlossen oder haben sich grundsätzliche Dinge verändert. Bei mir sind z.B. letztes Jahr zwei größere Bereiche weggefallen.

Nun sollten Sie sich, auf Basis des Kalenders, der Fokushorizonte, überlegen unter welchem Motto das neue Jahr stehen soll. Dies hilft bei der Fokussierung und macht wiederum sehr bewusst, welche Dinge wichtig sind.

Bei mir steht „Up-Cycling und Prozesse“ für 2019 im Vordergrund.

Gehen Sie nun noch Ihre Projekteliste durch und kommen damit auf einen aktuellen Stand der Dinge, die mehrere Schritte erfordern, um die gewünschten Ergebnisse in Bezug auf die von Ihnen festgelegten Fokushorizonte zu erarbeiten und zu erreichen.

Besondere Effekte dieses Überblicks

Das besondere an dem Jahresüberblick ist die Befreieung von altem (sowohl physisches Zeug als auch Dinge, die keine Relevanz mehr für Sie haben) als auch die Neu-Justierung auf das, was im kommenden Jahr für Sie folgen sollte.

Wenn Sie es durch das Aufschreiben und Einarbeiten in Ihre Projekte wirklilch konkret machen, steigt die Wahrscheinlichkeit auch, dass Sie es umsetzen.

Make it up and make it happen! (David Allen)

Für mich sind die besonderen Effekte des Jahresüberblicks dann, wenn ich merke, dass das Durchsehen der einzelnen Elemente automatisch zu neuen Ideen für bestehende Projekte führt oder auch Zusammenhänge erkannt werden, die man vorher so nicht gesehen hat.