Ansonsten können Sie die Dateien, die Sie als Backup von ihrem iPhone, iPod oder iPad herunter geladen haben, ordnen und häufig auch nachbearbeiten. iOS erlaubt Ihnen dies normalerweise nicht, der direkte Zugriff auf die Dateien auf der Festplatte ist Ihnen verwehrt. Über den kleinen Umweg iBackupBot haben Sie diesen Zugriff - ohne einen Jailbreak durchführen und damit ihre Geräte in Gefahr bringen zu müssen.

iBackupBot

Neben dieser Möglichkeit, die Datenbestände auf dem iPad, iPod oder iPhone bequem zu bearbeiten hat man so auch die Möglichkeit, komplette Backups auszulagern und so auch ältere Versionen zu behalten, statt - wie es das Backup über iTunes tut - immer nur die aktuellste Version behalten zu können. Wer sich mehr Kontrolle über seine Daten und sein iPad oder iPhone wünscht, ist mit diesem Tool gut beraten. 

Den Gesundheitszustand Ihres Akkus können Sie übrigens nur sehen, wenn Sie das Gerät am Mac angeschlossen und iBackupBot laufen haben. Dann sehen Sie in dem (im Screenshot leeren) Feld unten links einige Detailinformationen, u.a. zur Akku Gesundheit, den Ladezyklen usw.

 

iBackupBot ist auf der Seite des Entwicklers für $34,95 erhältlich. Eine Demoversion ist kostenlos verfügbar. Die Applikation wird auch für ältere OS X-Versionen und Windows angeboten.