Abgesehen davon, dass ich gar keine Apple ID Änderung oder Neu-Registrierung vorgenommen habe, gibt es diese Elemente, die verdächtig erscheinen.

 

apple id spam mail 1

 

1. Die E-Mail ist auf Englisch. Auch wenn das kein K.O. Kriterium ist, lässt es doch aufhorchen.

2. Rechtschreibung und Formulierungen sind fehlerhaft.

3. Unsaubere Verwendung von Schriftarten und Layout. So etwas würde Apple niemals durchgehen lassen. Im Footer ist eine andere Schriftart und es ist nicht zentriert. 

4. Aber den schlussendlichen Todesstoß bekommt eine Spam Mail mit dem Blick in den Absender: Der Klick in die Absender-Adresse zeigt Appleteam @ Service.com.

 

apple id spam mail 2

 

Auf diese Art und Weise lassen sich übrigens die meisten Spam Mails entlarven.

 


Dieser Artikel ist ein Beispiel aus Mac Business Connect, der riesigen Lernplattform zu vielen Themen rund um Mac, iPhone und iPad im Business Einsatz.

Diesen Artikel und viele mehr, können Sie schon ab der Gold-Mitgliedschaft lesen und sich damit regelmäßig zu Apple Business Themen weiterbilden. 

Jetzt zu Mac Business Coaching Club Mitgliedschaften informieren!