Amerikanische Luftfahrtbehörde erlaubt Bluetooth-Kopfhörer an Bord

Im Oktober 2013 hat die US-amerikanische Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) die Vorgaben für die Benutzung elektronischer Geräte gelockert. In einer Pressemitteilung heißt es ausdrücklich:

You can also continue to use short-range Bluetooth accssories, like wireless keyboards.“ (Deutsch: „Sie können auch weiterhin Bluetooth-Zubehör mit kurzer Reichweite verwenden, wie zum Beispiel drahtlose Tastaturen.“)

Selbst wenn die FAA hier nur Tastaturen erwähnt: Auch die kabellose Verbindung der AirPods basiert auf Bluetooth mit kurzer Reichweite. Damit gilt für die AirPods das Gleiche wie für drahtlose Tastaturen: Ihre Benutzung ist während des Flugs erlaubt. Nichtsdestotrotz können einzelne Fluggesellschaften abweichende Regelungen haben. Daher ist es immer am besten, im Vorfeld den Support der Airline zu kontaktieren oder beim Bordpersonal persönlich nachzufragen.

Trotz Flugmodus Bluetooth-Verbindungen erlauben — so geht's

Wenn Sie Ihr iPhone oder iPad in den Flugmodus versetzen, wird Bluetooth zunächst automatisch abgeschaltet. Sie können Bluetooth jedoch gezielt wieder aktivieren, während das Gerät weiterhin im Flugmodus bleibt. Das geht so:

  • Flugmodus einschalten: Einstellungen — Flugmodus: Ein
  • Bluetooth aktivieren: Einstellungen — Bluetooth — Bluetooth: Ein

Noch schneller geht beides über das Kontrollzentrum.

Dort können Sie sowohl den Flugmodus starten als auch Bluetooth einschalten, ohne in die Einstellungen gehen zu müssen. So lässt sich die lange Zeit auf dem Flug mit einem Podcast oder dem Lieblingsalbum auch kabellos verkürzen.

 

Bildnachweis: Apple