Dies ist allerdings auch einem Dropbox Mitarbeiter passiert und so konnten die Angreifer an Projektunterlagen mit E-Mail Adressen von Nutzern gelangen. Diese Nutzer haben daraufhin eine spezielle Spam Mail bekommen.

Es war also eine Kombination aus unglücklichen Umständen. Trotzdem sollten Sie Ihr Passwort regelmäßig ändern, besonders, wenn Sie sensible Informationen in Ihrer Dropbox gespeichert haben. 

 

Wenn Sie weitere Informationen zu Sicherheit und Passwörtern auf Mac, iPhone und iPad erhalten möchten, können wir darüber gerne in einem kostenlosen Probe-Coaching sprechen. Melden Sie sich einfach über This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder das Kontaktformular und wir machen einen Termin aus.

 

{fcomment}