Auch der Mac verzeichnet Verluste im Privat- und Bildungssektor, allerdings sind ist die Zunahme des Kaufs von Macs im Businessbereich überproportional groß. Während über das Jahr gesehen der PC einen Zuwachs von lediglich 13,3 Prozent im Businessektor aufzeigt, sind es beim Mac über 62 Prozent. Charlie Wolf von Needham & Company führt den Erfolg von Apple auch darauf zurück, dass die Kompatibilität zu Windowsprogrammen mittlerweile für Apples OS X Systeme kein Problem mehr darstellt. 

Ein weiterer, positiver Effekt wird durch das sog. BYOD (Bring your own device) in Unternehmen ausgelöst. Immer mehr Mitarbeiter wollen nicht mit den vorgegebenen Arbeitsgeräten vorlieb nehmen, sondern lieber die Computer verwenden, mit denen sie auch zuhause hervorragend zurecht kommen. Auch der Trend zu mehr Mobilität führt dazu, dass private iPhones und iPads  auch im beruflichen Umfeld genutzt werden. Dadurch bildet sich schnell ein Apple Ökosystem in vielen Unternehmen aus.

 

Wenn Sie Beratung zu den Einsatzmöglichkeiten von Mac, iPad, iPhone im Business benötigen, können wir darüber gerne in einem kostenlosen Probe-Coaching sprechen. Melden Sie sich einfach über This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder das Kontaktformular und wir machen einen Termin aus.

 

{fcomment}