Wordpress für iOS hat ein neues Benutzer-Interface erhalten, das das Browsen, Schreiben und Editieren von Beiträgen und Blogs erleichtern soll. Die App hat jetzt eine ähnliche Sidebar zur einfacheren Benutzung wie die Facebook App. (via tuaw)

Ursprünglich wollte Google die wichtigen Protokolle zum Synchronisieren von Kalender- und Kontakte-Daten (CalDAV und CardDAV) nur noch ausgesuchten Entwicklerpartnern öffnen. Das hätte bedeutet, dass einige Apps, die auf diese Protokolle angewiesen sind, nicht mehr funktionierten. Nun hat Google einen Rückzieher gemacht und will diese doch allen Entwicklern zugänglich machen. (via MacLife)

Bei den Dashboard Widgets hat sich etwas getan - auch wenn das die meisten gar nicht mitbekommen werden. Wenn Sie überhaupt wissen, was Dashboard Widgets sind... Das sind kleine Programme, die im Dashboard, das ist einer der Schreibtische in Mountain Lion, wenn Sie Mission Control aufrufen, laufen. Früher wurden die Widgets auf der Apple Seite gefunden und auch von dort heruntergeladen. Jetzt gibt es nur noch eine Übersichtsseite und die eigentlichen Widgets sind dann zum Download verlinkt, auf der Seite des Entwicklers. (via Mac-Harry)

Mein absoluter Favorit für Texteditoren auf dem Mac ist TextWrangler. Dieses ist jetzt in der Version 4.5.2 herausgekommen. Hier sind vor allem Bugfixes vorgenommen worden. (via tuaw)

Apple hat für OS X ein Update auf Version 10.8.4 herausgebracht, das eine Korrektur bei der Nachrichten-App mit sich bringt. Dabei geht es um eine falsche Sortierung von Nachrichten. Daneben wurden aber noch sehr viele andere Fehler korrigiert. (via Apple)

Ebenfalls mit dem genannten OS X Update ist eine neue Version von Safari herausgebracht worden. Dieses beinhaltet laut Apple Verbesserungen beim Umgang mit Webseiten mit Chat- und Spielfunktionen.  (via Apple)

Das ist mir auch schon passiert: iPhone heruntergefallen und Display zersplittert. In Zukunft wird Apple mit einer Pauschale von 149 € den Austauch des Displays vornehmen. Allerdings kann es gut sein, dass Sie bei einem unabhängigen Reparaturdienst günstiger weg kommen. (via MacRumors)

 

{fcomment}