Aus Sicherheitsgründen hat Apple mal wieder alte Java Versionen blockiert. Damit setzt die Firma diese Versionen auf eine schwarze Liste und zwingt so zum Update von Java. Da immer wieder Sicherheitslücken in Java auftreten, ist dies auch dringend nötig. (via MacLife)

Parallels Desktop 9 ist mit Unterstützung von Mavericks und Windows 8.1 herausgekommen. Ausserdem sind einige weitere Neuerungen, z.B. der Unterstützung von Cloud Diensten wie SkyDrive, iCloud, Dropbox uvm. sowie einer deutlichen Leistungssteigerung der Software dabei. (via Giga)

Sollten Sie schon länger mit dem Gedanken spielen, eine der teuren Adobe Programme (zum Beispiel Photoshop oder Illustrator) zu kaufen, sollten Sie sich mal diese Übersicht sehr guter und günstiger Alternativen anschauen. (via Appstorm)

Keynote ist neben Prezi erste Wahl, wenn es um Präsentationssoftware für den Mac geht. Warum dies so ist, können Sie in einem interessante Artikel über dessen Entstehungsgeschichte nachlesen. Keynote wurde speziell auf Basis der Anforderungen von Steve Jobs für seine Keynote Präsentationen entwickelt und die ursprüngliche Grundlage war die Videosoftware Quicktime. (via Quora)

Dropbox wird von 175 Millionen Menschen weltweit genutzt. Auch wenn die Firma sicher rigorose Sicherheitsmaßnahmen ergreift, um deren Daten zu schützen, muss man trotzdem aufpassen, was man seiner Dropbox anvertraut. In einem offiziell beschriebenen Hackversuch ist es gelungen, Dropbox verwundbar zu machen. Allerdings war dazu auch der Zugang zu dem Computer selbst nötig, was ja schon eine Kompromittierung der Daten an sich bedeutet. (via Readwrite

Gmail für iOS wurde aktualisiert. Nun gibt es eine verbesserte Integration von Google Drive (und damit den Dokumenten) sowie der Ansicht von Anhängen. (via tuaw)

Im letzten Wochenrückblick habe ich von den Problemen von GoToMeeting mit den neuen MacBook Air berichtet. Nun wurde angekündigt, dass es ein Update der GoTo Clilents zum 15.9. geben soll, bei der diese Fehler behoben werden. (via tuaw)

Sie haben sich schon von der Google Brille "Glass" gehört. Wenn man Glass startet, muss man einfach "OK, Glass" sagen. Versuchen Sie das mal mit Siri auf Ihrem iPhone oder iPad... Sie werden eine schnippische Antwort bekommen :-) (via theverge)