Update ohne Vorwarnung

Apple hat iOS 12.3.1 ohne Vorwarnung veröffentlicht. iOS-Updates durchlaufen in der Regel eine Beta-Testphase, aber die Fixes in iOS 12.3.1 mussten wohl noch vor der Veröffentlichung von iOS 12.4 zur Verfügung gestellt werden.

Im Gegensatz zu iOS 12.3 ist iOS 12.3.1 ein Wartungsrelease, d.h. es konzentriert sich auf die Behebung von Problemen mit dem Betriebssystem. Es bringt keine neuen Funktionen für iPhone, iPad oder iPod touch Modelle.

Wenn Sie derzeit iOS 12.3 verwenden, erhalten Sie einfach die Bugfixes mit diesem Update. Wenn Sie eine ältere Version von iOS verwenden, ist Ihr iOS 12.3.1-Update umfangreicher, da Sie die Funktionen und Korrekturen von allen iOS-Updates erhalten, die Sie übersprungen haben.

iOS 12.3.1 Update: Was ist neu?

Hier ist das vollständige Change Log:

  • Behebt ein Problem, welches das Tätigen oder Empfangen von VoLTE-Anrufen verhindern konnte.
  • Behebt Probleme in Nachrichten, die dazu führen konnten, dass Nachrichten von unbekannten Absendern in Ihrer Gesprächsliste erscheinen, obwohl Filterung aktiviert ist.
  • Behebt ein Problem, das verhindern konnte, dass der Link "Spam melden" in den Nachrichten-Threads unbekannter Absender erscheint.
  • iOS 12.3.1 enthält keine neuen Sicherheitspatches für das iPhone, iPad oder iPod touch.

Weitere Informationen zum Download und zur Installation von iOS 12.3.1 finden Sie in unserer Anleitung.

 

Informationen zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates sind erhältlich unter:

https://support.apple.com/kb/HT201222