In der Aktivitätsanzeige können Sie überprüfen, welche Aktivitäten auf dem Mac besonders viel CPU Leistung verbrauchen. 

Rufen Sie dazu über Finder Menü "Gehe zu > Dienstprogramme" das Programm Aktivitätsanzeige auf.

Klicken Sie auf CPU und dort können Sie sehen, was besonders viel Kraft auf Ihrem Mac verbraucht.

Aktivitätsanzeige Mac

Dort habe ich gesehen, dass es einige Funktionen gab, die eine große Auslastung der CPU verursacht haben. Einer davon war der CalendarAgent. Eine kurze Suche bei Google ergab, dass es wohl einen Schluckauf in der Synchronisierung des Google Kalenders und dem Mac Kalender gibt. Diese kann man einfach durch die folgenden Schritte beheben:

 

  1. Entfernen Sie alle Google Kalender Kontodaten in den Systemeinstellungen des Mac
  2. Führen Sie einen Neustart durch
  3. Geben Sie die Google Kalender Kontodaten neu in den Systemeinstellungen des Mac ein

 

Danach hatte sich alles wieder beruhigt.