Seit der Jahrtausendwende wird an einer Software getüftelt, die es möglich macht, sich auf fremden Computern aller Betriebssysteme einzuloggen. Das nennt sich "Virtual Network Computing" (kurz VNC genannt) und wird seitdem stetig weiterentwickelt. Mit Hilfe von VNC Software können Sie sich über einen entfernten Rechner auf den Rechner eines Anderen einloggen. In dem Moment "verwandelt" sich ihr Bildschirm in den Fremdbildschirm. Während Sie die Maus nun flitzen lassen, Ordner und Fenster öffnen und Text eingeben, kann der Andere synchron über seinen Bildschirm dabei zusehen. Das Ganze ist so praktisch, dass IT-Abteilungen auf diese Weise die Computer-Probleme ihrer Mitarbeiter beheben - ohne dass sich dabei jemand von seinem Arbeitsplatz weg bewegen muss.

"Screens" ist, wie z.B. auch TeamViewer, eine VNC-basierte Software, mit dem Sie sich auf andere Computer (Mac, Windows oder Linux PC ) einloggen können. Laut diverser Fachartikel ist es derzeit die umfangreichste Software dieser Art. Demzufolge können Sie damit deutlich mehr machen, als lediglich Computerprobleme von anderen zu bearbeiten.

 

Screens

 

Screens 3.0 wurde für Mac OS X Mavericks neu geschrieben und hat dadurch an einem frischeren Design, einer Geschwindigkeitsverbesserung und einer Reihe an Optimierungen zugewonnen. Hier ein Überblick über alle Funktionen:

  • Mit Screens Connect können Sie sich von überall aus zu allen freigegeben Computern in der Nähe verbinden, ohne erst die Einstellungen in Screens konfigurieren zu müssen. 
  • Ihre Computer sind dank iCloud auf jedem Ihrer Macs und iOS Geräte synchronisiert und sofort verfügbar. 
  • Ihre Verbindungen sind sicher. Stellen Sie eine sichere SSH-Verbindung mit Schlüssel und mit oder ohne Kennwort her. 
  • Wenn Sie mehrere Monitore an Ihrem Mac nutzen, können Sie freuen. Screens ermöglicht Zugriff auf all Ihre Monitore.
  • Konfigurieren Sie Tastenkürzel für die meist genutzten Tastaturbefehle. So können Sie den Remote-Computer noch leichter ansteuern. 
  • Senden Sie Text an Ihren Computer und empfangen Sie Bilder, Text und URLs über die Zwischenablage von Ihrem Computer.
  • Screens kann besondere Aktionen vor der Trennung von Ihrem Computer ausführen. Führen Sie eine aktive Ecke aus, oder sorgen Sie dafür, dass sich der entfernte Benutzer abmeldet. 
  • Über die Menüleiste erhalten Sie schnellen Zugriff auf Ihre letzten Verbindungen.

 

Screen 3.0 für den Mac ist für 30,99 € im Mac App Store erhätlich.

Screens ist auch für das iPhone und iPad erhältlich - für 17,99 € im App Store.

 

 

Anmerkung für diejenigen, die bereits eine Vorgängerversion hatte. Eine kostengünstigere Update-Version wird leider nicht angeboten. Sie können die App zwar auch über die Website der Entwickler erwerben, aber seien Sie vorgewarnt: Die dort angebotene Version enthält keine iCloud-Unterstützung.