Mein Experiment, den Mac per iPad vom Urlaubsort aus zu nutzen, hatte ja schon mal gut funktioniert. Nun wurden von Parallels noch ein paar Funktionen hinzugefügt, die die Nützlichkeit noch wesentlich erhöhen werden.

 

Neue Funktionen in Parallels Access 2.0:

  • Es ist nun eine Universal App, also funktioniert die gleiche App auf dem iPhone wie auf dem iPad
  • Man kann nun die Bildschirmauflösung abändern und auch eine hochauflösende Variante wählen - was aber nur im Falle einer schnellen Datenverbindung gut funktioniert
  • Es gibt einen Dateien-Browser, mit dem Sie von ausserhalb bequem auf Ihre Dateien auf dem Mac im Büro zugreifen können. Siehe Screenshot unten. Dies ist auch unabhängig von den anderen Funktionen von Parallels Access sehr interessant, denn somit brauchen Sie Dateien weder in einem Cloud Dienst vorhalten noch sie vorher auf Ihr iOS Gerät laden.
  • Die App kann nun einen schlafenden Mac aufwecken - dies fehlte mir tatsächlich in der vorherigen Version.
  • Registrierung und Login können nun auch per Facebook Konto vorgenommen werden
  • Sollten Sie auf dem remote Mac oder Windows Rechner Zugriff auf Ihr Mikrofon benötigen, so geht dies nun auch.

 

Um diese neue Funktionen auch nutzen zu können, müssen Sie sowohl die neue iOS App installieren als auch die dazugehörige Mac Software in der Version 2.0. (siehe Download Links unten)

 

Der Dateien-Browser ist für die externe Arbeit auf dem Mac eine Offenbarung. Sie können nicht nur Dateien öffnen, sondern ganz normale Tätigkeiten, die dann auf dem Mac stattfinden, vornehmen, z.B.

  • Dateien verschieben (auch per Drag and Drop)
  • Dateien löschen
  • Ordner anlegen
  • Es werden sogar automatisch die Favoriten, die Sie im Finder Fenster angelegt haben, übernommen. 
  • usw.

 

Parallels Access Dateibrowser

 

Während meines Weekly Review gehört das Aufräumen meines Desktops, des Download Ordners zu den wichtigen Elementen, um Klarheit zu gewinnen. Häufig führen diese Dateien ja auch zu neuen Aktionen. Die konnte ich bisher nur direkt am Mac machen, nun erleichtert mir Parallels Access diese Arbeit. Dies kann nun sogar von unterwegs auf dem iPhone gemacht werden.

Apropos iPhone. Natürlich ist die Fläche, die hier für die Mac Apps notwendig ist, recht begrenzt. Es geht ja auch nciht darum, dass man auf dem iPhone Photoshop Arbeiten oder umfangreiche Excel Tabellen bearbeitet. Für das schnelle Suchen und Ansehen einer Datei, die man z.B. weiter senden möchte, reicht es aber allemal aus und die sehr gute Benutzerführung, die man vom iPad in Parallels Access kennt, funktioniert hier natürlich auch.

 

Parallels Access auf iPhone

 

Parallels Access für iPhone und iPad ist kostenlos im App Store erhältlich.

Die dazugehörige Mac Software "Parallels Access Agent" können Sie von der Parallels Access Website herunterladen. Hierfür benötigen Sie ein Parallels Nutzerkonto.

 

Nach einer zweiwöchigen Testphase müssen Sie ein Jahresabo erwerben, welches im Vergleich zu dem, was Parallels anfangs forderte, wesentlich im Preis gesenkt wurde. Es kostet nun 19,99 € pro Jahr.

Weitere Infos dazu finden Sie auf der Parallels Access Website.