Vorteile

  • Sie reisen zu Ihren Vorträgen viel, viel leichter. Der Aufbau ist viel schneller. Adapter ins iPhone und an den Beamer anschließen, fertig! Kein langes Aufbauen und Hochfahren des Rechners nötig.
  • Sie sind sehr schnell in der Keynote oder Powerpoint Präsentation, weil das iOS Gerät sofort an ist und der Wechsel in die App in Sekunden möglich ist.
  • Ich benutze sowieso Keynote oder Prezi als Präsentationsoftware. Aber auch für diejenigen, die wegen Windows noch auf Powerpoint angewiesen sind, können nun in der original Powerpoint App auf dem iPad oder iPhone präsentieren.
  • Das Blättern zur nächsten Folie ist einfach eine Wischgeste.
  • Selbst Änderungen an der Präsentation können Sie noch kurz vorher, direkt auf dem iPhone, vornehmen. Das Ergebnis wird über iCloud wieder auf Ihre anderen Geräte synchronisiert.

 

Nachteile und deren Lösungen

  • Die Verwendung einer Infrarot-Fernbedienung (wie beim Mac oder PC) ist nicht möglich. Leider konnte ich hier noch keine gute Lösung finden. Allerdings können Sie Keynote auf einem anderen iOS Gerät als Fernbedienung benutzen. Dies ersetzt aber leider nicht eine IR Fernbedienung, die fast unsichtbar in der Hand liegt. Die ganze Zeit ein iPhone in der Hand zu halten, ist nicht angenehm - glauben Sie es mir, ich habe es ausprobiert.
  • Auf dem iPhone hat man die Ansicht “Nächste Folie” nicht, dadurch muss man seine Präsentation sehr gut kennen. Es empfiehlt sich, das iPhone auf einem Aufsteller oder Stativ (da gibt es ja einige zur Auswahl), auf Höhe Ihrer Hände stehen zu haben. So kommen Sie zum Vorblättern schnell an das Gerät.
  • Die Batterie des iPhone ist viel schneller leer. Der aktuelle Adapter Apple-Lightning auf VGA erlaubt aber das gleichzeitige Einstecken des Ladekabels. Das war bei früheren Adaptern nicht möglich.

 

Natürlich gibt es immer noch die drahtlose Präsentationsmöglichkeit über Apple TV, aber das ist eine andere Geschichte.