Ähnliches kennt man von den neueren Windows-Versionen, wo man die unterschiedlichen offenen Fenster per ALT+Tab als einzelne Fenster sichtbar ansehen kann. Auch wurde die Adresszeile jetzt so überarbeitet, dass man sofort an der Farbgebung der Schaltfläche neben der URL erkennen kann, ob es sich bei der Adresse zum Beispiel um eine verschlüsselte oder verifizierte Seite handelt. Alles in allem ist der kostenlose Browser besser als seine Vorgänger, kann sich aber am Markt bisher noch nicht behaupten.