Dabei werden die Windows-Programme nicht emuliert, sondern tatsächlich mittels eines Converters umgewandelt oder man kann die entsprechende Software auch direkt über Wine laufen lassen, das dann als Schnittstelle fungiert. Tatsächlich funktioniert es noch nicht bei allen Windows-Programmen, aber bei vielen läuft Wine ohne weitere Probleme.

Allerdings erfordert Wine doch noch einige technische Fähigkeiten. Mit anderen Programmen wie Parallels lässt sich eine Windows Umgebung dagegen sehr leicht auf Ihrem Mac installieren.