Thunderbird ist ein Open-Source E-Mail Programm für verschiedene Betriebssysteme. Es läuft auf Windows, Mac und Linux und ist auf viele Sprachen lokalisiert. Mozilla, die auch den populären Browser Firefox anbieten, haben sich die Innovationsfähigkeit in Bezug auf ein E-Mail Programm angeschaut und festgestellt, dass in diesem Bereich nicht viel zu holen ist. Die Funktionen, die von Thunderbird schon jetzt bereit gestellt werden, reichen absolut aus, um den größten Teil der Nutzer dauerhaft zufrieden zu stellen. 

Somit ist also nicht eine Einstellung bzw. nicht mehr Verbreitung des Programms geplant, sondern es geht einfach darum, ob noch viel Zeit und Aufwand in neue Funktionen gesteckt werden sollen. Mozilla wird weiterhin Sicherheitsupdates durch sein "Extended Support Release" Prozess zur Verfügung stellen. Auch werden externe Entwickler weiter befähigt, Fortentwicklungen für Thunderbird zu ermöglichen.

Falls Sie Thunderbird also schon benutzen, brauchen sich sich keine Sorgen zu machen. Sie können darauf vertrauen, dass es auch in Zukunft reibungslos funktioniert.

 

 

{fcomment}