Skype ist für mich nicht einfach nur ein online Voice over IP (VoIP) Video- oder Telefoniersystem, sondern auch meine Festnetz-Büronummer (030-74694998) läuft darüber. Mit Kunden und Partnern nutze ich die Chatfunktion zum schnellen Austausch. Skype erlaubt es, Anrufe - sowohl solche an meine Skype-Kennung als auch an die Festnetznummer - weiterzuleiten. Normalerweise habe ich diese Weiterleitung eingeschaltet und Anrufe gehen an meinen Büroservice.

Dies hatte jedoch den Nachteil, dass wirklich alle Anrufe weitergeleitet werden. Eine gute Kombination war, Skype auf dem Mac ausgeschaltet und Skype auf dem iPhone eingeschaltet zu haben. Dies führte jedoch zu einem überdurchschnittlichen hohen Batterieverbrauch. Ausserdem wurden Chats, die man auf dem iPhone führte, nicht auf dem Mac angezeigt und umgekehrt.

 

 

 

Die Navigation auf dem iPhone wurde ebenfalls verbessert. Nun wischen Sie einfach zwischen den Anzeigen für 

  • Kontakte: Online, alle Skype oder die Kontakte aus Ihrem Adressbuch
  • Kürzlich: Chats oder Telefonate, die vor kurzem geführt wurden
  • Favoriten: Legen Sie hier Kontakte ab, die Sie häufig anrufen oder mit denen Sie chatten

 

Leider wird die Übersicht der "Kürzlich" und "Favoriten" scheinbar nicht mit der Mac Version synchronisiert.

 

Gruppen-Chats lassen sich nun auch sehr leicht starten. Seit einigen Wochen ist ja auch schon der Gruppen-Video (und natürlich) Audio Anruf in der kostenlosen Version von Skype enthalten. Bis zu 10 Personen können daran teilnehmen. Sie können nun auch Audio und Video Nachrichten erstellen und an Kontakte schicken, auch wenn diese in dem Moment gar nicht online sind. Sie erhalten sie, sobald sie wieder in Skype sind. Ein neues Benachrichtigungssystem erlaubt es, auch Nachrichten zu erhalten, wenn die App nicht läuft. 

Insgesamt ist das neue Skype für iPhone wesentlich aufgeräumter und flotter und es macht Spaß, damit zu arbeiten. Der Geschwindigkeitszuwachs ist merklich. Die App startet wesentlich schneller und man kann sofort Gespräche annehmen und hört den Gesprächspartner auch sofort. Das war alles eher in Zeitlupe in der vorherigen Version.

 
 
 
 
Update 23.06.14: Scheinbar möchte Skype die Mac Nutzer dazu drängen, auf die neueste Version umzusteigen. Ältere Versionen von Skype werden bald nicht mehr unterstützt. (via Giga)