Mac Business Blog

Universelle Steuerung ermöglicht es, ein iPad als externes Arbeitsgerät (also weit mehr als einen externen Bildschirm) zusammen mit einem Mac zu verwenden. Es müssen keine Kabel angeschlossen werden, es gibt keinen Neustart - bis auf ein paar einfache Einstellungen, müssen Sie nichts tun. Mit den richtigen Geräten und aktuellen OS (macOS 12.3 und iPadOS 15.4 ) funktioniert es wirklich wie von Zauberhand. Springen Sie mit der Maus von einem Gerät zum anderen und nutzen Maus, Trackpad und Tastatur Ihres Mac einfach weiter. Da auch die Zwischenablage geteilt wird, ist das noch spannender. So können Sie z.B. (Zeichen-)Apps auf dem iPad nutzen und Inhalte so viel schneller auf den Mac bringen.

Was ist „Universelle Steuerung“? Es ist definitiv revolutionär für die Computernutzung!

macOS 12.3 und iPadOS 15.4 sind veröffentlicht worden und Apple hat endlich Universelle Steuerung hinzugefügt, die lang erwartete Funktion, die auf der WWDC 2021 enthüllt wurde. Ende letzten Jahres kündigte Apple an, dass sich die Veröffentlichung von Universelle Steuerung auf dieses Frühjahr verzögern würde, und jetzt ist es endlich da.

Und das Warten hat sich wirklich gelohnt: Wenn Sie diese Funktion das erste Mal nutzen, fühlt es sich noch etwas ungewohnt an. Dieses Gefühl vergeht aber schnell und es stellt sich ein WOW-Gefühl ein, denn es ist eine echte Revolution in der Computernutzung. Es wird die kreative Arbeit zwischen Mac und iPad immens unterstützen. Das merkt man bereits nach wenigen Minuten - wie wird das erst auf Lange Sicht sein?

Was ist es? Universelle Steuerung ermöglicht es Ihnen, ein iPad neben Ihrem Mac laufen zu haben und nahtlos mit der Maus und Tastatur zwischen den Geräten hin- und herzuwechseln.

Warum ist das so genial und etwas anderes als Sidecar (iPad als externen Monitor für den Mac)?

  • Sie nutzen die volle Power der iPad Apps, die es z.T. gar nicht auf dem Mac gibt, mit den Mac Eingabegeräten - sofort und nahtlos
  • Durch die gemeinsame Zwischenablage kann ganz einfach etwas auf einem Gerät kopiert und auf einem anderen weiter benutzt werden
  • Selbst Drag and Drop funktioniert zwischen den Geräten, z.B. auch Geschriebenes oder Gezeichnetes
  • Sie können gleiche Programme (z.B. Schreibprogramme wie Ulysses) gleichzeitig auf dem Mac wie auf dem iPad laufen lassen.
  • Sie können Orga-Apps wie Kalender oder Mail auf dem iPad nutzen und auf dem Mac anderes

Im Grunde ist es eine Erweiterung der bisherigen Möglichkeiten des iPad

Über die Jahre hat Apple iPadOS immer mehr Möglichkeiten gegeben, mit dem iPad wie mit einem Mac zu arbeiten - vor allem was die Eingabegeräte anging.

Nutzung externer Tastatur für das iPad gibt es schon lange:

Maus- und Trackpad-Steuerung ist in iPadOS 13 gekommen:

Der letzten Schritt, der auch schon toll war: Das iPad mit Sidecar als externen Monitor verwenden:

Nun wurde der Kreis geschlossen und Sie können direkt zwischen dem Mac und iPad arbeiten und Mac Maus und Tastatur zwischen den Geräten teilen - Aber das iPad eben nicht einfach nur als externen Bildschirm nutzen, dafür ist Sidecar ausreichend.

Man muss es ausprobieren, um die Magie zu verstehen, die damit einhergeht.

Voraussetzungen, dass es mit Ihren Geräten funktioniert

Es erfordert eine gewisse Ersteinrichtung, aber danach funktioniert es wirklich wie von Zauberhand.

Wichtig: Es funktioniert nur mit neuen Geräten und den neuesten macOS/iPadOS:

Welche Mac- und iPad-Modelle sind mit der Funktion kompatibel?

Apple sagt, dass Universelle Steuerung von den folgenden Macs unterstützt wird:

  • MacBook Pro (2016 und neuer)
  • MacBook (2016 und später)
  • MacBook Air (2018 und später)
  • iMac (2017 und später)
  • iMac (5K Retina 27-Zoll, Ende 2015)
  • iMac Pro
  • Mac mini (2018 und später)
  • Mac Pro (2019)

Was die Kompatibilität mit dem iPad betrifft, so sagt Apple Folgendes:

  • iPad Pro
  • iPad Air (3. Generation und später)
  • iPad (6. Generation und neuer)
  • iPad mini (5. Generation und neuer)

Wenn Ihre Geräte die Hardware-Anforderungen erfüllen, müssen laut Apple:

  • beide Geräte mit derselben Apple ID bei iCloud angemeldet sein,
  • Handoff muss aktiviert sein und die Geräte müssen sich innerhalb von 10 Metern voneinander befinden.
  • Apple weist außerdem darauf hin, dass ein iPad und ein Mac "keine gemeinsame Mobilfunk- und Internetverbindung haben dürfen" - Sie dürfen also das iPad nicht als Hotspot für den Mac nutzen.

Es erfordert eine gewisse Ersteinrichtung, aber danach funktioniert es wirklich wie von Zauberhand.

So aktivieren Sie die Funktion auf dem iPad

Auf dem iPad müssen Sie nichts weiter tun, aber Bluetooth, Wi-Fi und Handoff müssen alle aktiviert sein.

Auf Ihrem iPad:

  • Öffne die App "Einstellungen“
  • Tippe auf "Allgemein" und dann auf "AirPlay & Handoff“
  • Aktivieren Sie Cursor und Tastatur

So aktivieren Sie die Funktion auf dem Mac

Bevor Sie mit der Magie beginnen können, müssen Sie auf dem Mac ein paar Einstellungen vornehmen. Sie müssen zum Bereich Displays in den Systemeinstellungen gehen und Anzeige hinzufügen wählen, um Ihr iPad auszuwählen.

Auf dem Mac gehen Sie zu Apple Menü > Systemeinstellungen

In den Einstellungen gehen Sie zu Displays und dann unten auf „Universelle Steuerung“

Hier aktivieren Sie diese Funktionen:

Dann ist das iPad als ein weiterer Bildschirm eingerichtet.

Um weitere Geräte zu Universelle Steuerung hinzuzufügen, gehen Sie in den Systemeinstellungen für die Mac-Anzeige in die linke untere Ecke des Menüs und wählen Sie "Anzeige hinzufügen". Wählen Sie dann unter "Tastatur und Maus verknüpfen" den zusätzlichen Mac oder das iPad aus, den Sie hinzufügen möchten.

So können Sie z.B. ein weiteres iPad mit Sidecar als erweiterten Bildschirm verwenden - gleichzeitig mit „Universelle Steuerung“.

Dann geht’s los: Bringen Sie Mac und iPad zum Arbeiten zusammen

Wenn alles eingerichtet ist, haben Sie eine magische Verbindung zwischen Ihrem Mac und iPad, die weit über den iPad als zweiten Monitor hinausgeht.

Dann bewegt man den Mauszeiger des Macs über den Rand des Displays hinaus und ein Balken erscheint am Bildschirmrand des iPads, um anzuzeigen, dass gleich ein Zauber stattfinden wird.

Bewegen Sie den Cursor noch ein bisschen weiter, und voilà! Sie bedienen das iPad über die Maus oder das Trackpad deines Macs.

Die gesamte Bedienung ist extrem einfach - Sie müssen das iPad eigentlich gar nicht beachten.

Sobald Sie die erste Interaktion zwischen Mac und iPad hergestellt haben, können Sie sich mühelos zwischen den beiden Geräten bewegen - die Seitenleiste, die bei der ersten Verbindung erschien, wird nicht mehr angezeigt. Und das war's, Sie sind startklar.

Noch mehr Magie? „Universelle Steuerung“ weiss, wo das iPad zum Mac steht, links oder rechts. D.h. Sie können bewegen die Maus zu der Seite, wo das iPad steht und der Mauszeiger springt korrekt zum iPad.

Steuerung des iPad über Mac-Eingabegeräte

Wenn Sie das iPad über Universelle Steuerung verwenden, stellt ein Punkt den Cursor dar, den Sie mit dem Trackpad des Macs steuern. Die Farbe des Punktes ändert sich je nachdem, worüber er sich bewegt - der Punkt wird weiß, wenn er sich über dunkle Farben oder Symbole bewegt, und er wird dunkler, wenn er sich über hellere Farben bewegt.

Sie können das iPad genau so verwenden, wie Sie es von der Touch-Oberfläche gewohnt sind. Es ist im Grunde das gleiche, als ob Sie ein Magic Keyboard mit einem iPad Pro verwenden würden.

Im Video sehen Sie einige Anwendungsbereiche - besonders spannend ist das Zeichnen auf dem iPad und rüberziehen zum Mac.

Sie können z.B. aus der Fotos App auf dem iPad direkt ein Bild in eine E-Mail auf dem Mac ziehen - oder von Safari auf dem iPad ein Bild auf den Mac Schreibtisch. Wichtig: Sie müssen die Datei vom Mac in eine geöffnete App auf dem iPad ziehen - für ein Bild müssen Sie es also in Fotos, Dateien oder eine andere App ziehen, die mit einem Bild etwas anfangen kann.

Das funktioniert alles wirklich großartig und intuitiv. Es gibt keine unerwarteten Verbindungsabbrüche , keine Verzögerungen oder anderes seltsames Verhalten feststellen. Es ist derzeit sogar noch eine Beta-Version.

Sie können Dateien zwischen Macs und sogar dem iPad mit der App Dateien ziehen und ablegen. Sie können Daten zwischen Macs und iPads kopieren und einfügen. Sie können auf einem anderen Gerät tippen, indem Sie einfach den Mauszeiger dorthin bewegen.

Wilde Mischung mit mehreren Mac, iPad möglich, auch gleichzeitige Universelle Steuerung und Sidecar

Beachten Sie, dass Sie auch gleichzeitig Sidecar zur Erweiterung des Mac Display auf ein iPad und Universelle Steuerung verwenden können. Wenn Sie zum Beispiel zwei Macs und ein iPad haben, können Sie das iPad als Sidecar-Display verwenden und gleichzeitig Universelle Steuerung zwischen den beiden Macs nutzen. Dies bietet Ihnen eine Vielzahl von Optionen für die gemeinsame Nutzung von iPads und Macs.

Mit Sidecar nutzen Sie ein iPad als externen Monitor:

Wenn Sie zwei iPad gleichzeitig mit Ihrem Mac verbinden, können Sie eines mit Universelle Steuerung steuern und das andere über Sidecar als Display verwenden. Bei der Einrichtung in der Anleitung unten haben wir beispielsweise einen Desktop-Mac als Hauptcomputer, einen Laptop als sekundären Bildschirm über Sidecar und ein iPad Pro, das über Universelle Steuerung verwendet wird. Sie können dies auch mit zwei iPads und einem Mac tun. So richten Sie es ein.

  1. Richten Sie Universelle Steuerung zwischen Ihren Geräten ein.
  2. Wenn Universelle Steuerung eingerichtet ist, können Sie den Geräten Rollen zuweisen. Öffnen Sie die Systemeinstellung > Displays.
  3. Klicken Sie auf „Displays hinzufügen“. Das daraufhin angezeigte Dropdown-Menü listet die verfügbaren Bildschirme und ihre Rollen auf. Der Bereich Tastatur und Maus verknüpfen sind Geräte, die Sie mit Universelle Steuerung verwenden möchten. Wählen Sie das gewünschte Gerät aus.
  4. Klicken Sie erneut auf Displays hinzufügen. Sehen Sie sich im Dropdown-Menü den Abschnitt "Spiegeln oder Erweitern auf" an. Hier finden Sie die Geräte, die Sie als zusätzlichen Bildschirm verwenden möchten. Die hier aufgelisteten iPads und Macs verwenden Sidecar, um als zusätzlicher Bildschirm für Ihren Mac zu fungieren. Wählen Sie das gewünschte Gerät aus.
  5. Schließen Sie die Systemeinstellung.

Sie sollten nun startklar sein. Sie können zu den Systemeinstellungen für Displays zurückkehren, um die Zuweisungen für Sidecar und Universelle Steuerung zu ändern oder die Anordnung der Displays neu zu ordnen, indem Sie auf die ikonischen Darstellungen oben in den Einstellungen klicken und sie verschieben. Wenn Sie das iPad mit Sidecar eingerichtet haben, können Sie es auf Universelle Steuerung umstellen, indem Sie auf den Startbildschirm gehen und auf die Sidecar App im Dock des iPads tippen.

Über Mac Business Coaching

Produktivitätsbausteine

Auf diese fünf Bausteine kommt es an, um wesentlich effizienter und produktiver mit Mac, iPhone und iPad zu arbeiten. Dies sind die elementaren Prinzipien, die wir mit unseren Kunden als erfolgsentscheidend erkannt haben.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Wer als Selbstständiger oder in leitender Position mit Mac, iPhone und iPad arbeitet und wirklich erfolgreich sein will, muss zum führenden Manager in eigener Sache werden und überdurchschnittlich produktiv mit seiner Technik umgehen – auf Dauer!

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren

IHRE LESELISTE

Sie sind noch nicht angemeldet

Bitte melden Sie sich an, um die Leseliste zu verwenden.