MAC BUSINESS BLOG

Automatisierung

Links in diesem Artikel ➔

Übersicht aller Artikel, die Sie in diesem Artikel finden.

Der Mauskiller: Shortcat für den Mac

25/07/2014

Shortcat

Die Aussage, dass Shortcat Ihrer Maus den Garaus machen wird, ist keine Drohung, sondern ein Versprechen. Shortcat verspricht mehr Produktivität, weil die Hände (fast) nie wieder die Tastatur verlassen müssen. Jeder Griff nach der Maus kostet nämlich Zeit. 


Gerade für diejenigen Nutzer, die schnell, ja vielleicht sogar mit Zehnfingersystem professionell tippen können, ist jeder Griff nach Maus oder Trackpad eine Störung des Arbeitsablaufs. Hier verspricht Shortcat Hilfe. Durch einen globalen "Shortcat" wird ein schwebendes Fenster am unteren Bildschirmrand geöffnet, in das man Zeichen eingeben kann. Shortcat durchsucht nun interaktive Elemente im aktiven Fenster nach der entsprechenden Zeichenkette. Dabei berücksichtigt es Menüs, Buttons, Schaltflächen, aber auch den Inhalt, so dass z.B. auch Verlinkungen über Shortcat ansprechbar werden. 

Wird die Suche fündig, wird das entsprechende Element farblich hervorgehoben. Drückt man jetzt die Eingabe-Taste ein oder zwei mal wird ein Klick oder Doppelklick auf das entsprechende Element simuliert. Dafür stützt sich Shortcat auf die Bedienungshilfen, die bei OS X systemweit zur Verfügung stehen, so dass fast alle Anwendungen unter OS X auch unterstützt werden. 

  

Shortcat Screencast

 

Ein paar Anwendungsfälle könnten sein:

  • Wechsel zwischen Chats in Skype
  • Änderungen von Einstellungen in den Systemeinstellungen
  • Im Internet Surfen, d.h. Links durchklicken, ohne die Maus zu benutzen
  • Wechseln von Tabs im Browser

 

Die Entwickler versprechen außerdem, durch häufige Aktualisierungen die optimale Unterstützung möglichst vieler Anwendungen sicher zu stellen. Die Betaversion des Programms kann kostenlos zum Testen heruntergeladen werden. Der Preis für die aktuelle Version beträgt 18 $. Die Entwickler haben aber bereits angekündigt, dass dieser Preis im Verlauf weiterer Updates vermutlich steigen wird.

 

Shortcat ist z.Zt. für $ 18 von der Webseite des Entwicklers Sproutcube erhältlich.

 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: Automatisierung

Vorheriger

Der smarteste Zimmerschlüssel der Welt - Hilton bringt ganz neue Funktionen aufs Smartphone

Die Kombination "International Business Traveller", iPhone Besitzer und Hilton Hotels wird höchstwahrscheinlich sehr häufig vorkommen. Daher ist Erweiterung der Hilton iPhone App um Check-In und Schlüsselfunktion nur logisch.

Nächster

Dropzone 3: Dateien noch bequemer teilen

Dropzone erleichtert es, mit Dateien auf Ihrem Mac zu arbeiten, sei es sie mit entsprechenden Programmen zu öffnen oder auch auf Cloud Dienste zu verschieben und unterstützt dazu noch das Teilen über beliebte Dienste wie Twitter oder Facebook. Die neuste Version unterstützt jetzt auch Imgur und ...