MAC BUSINESS BLOG

Cloud

  • Startseite
  • Cloud
  • Google startet neue 'Drive for Desktop'-App. 'Backup and Sync' funktioniert im Laufe dieses Jahres nicht mehr

Google startet neue 'Drive for Desktop'-App. 'Backup and Sync' funktioniert im Laufe dieses Jahres nicht mehr

Google führt seine Google Drive Sync-Clients auf dem Desktop zusammen: „Backup und Sync“ mit „Google Drive“. Die neue App wird „Drive for Desktop“ auf macOS und Windows sein. „Drive for Desktop“ ist ein einheitlicher Sync-Client, der eine konsistente Erfahrung für alle bietet, die Drive nutzen, egal ob für geschäftliche, schulische oder private Zwecke. Es ermöglicht die schnelle Synchronisierung und den Zugriff auf Inhalte direkt vom Mac oder PC. Damit können Sie auf Dateien und Ordner an einem vertrauten Ort zugreifen.


Was Sie wissen sollten

  • Bisherige Nutzer von „Backup and Sync“ für Google Drive werden nach und nach aufgefordert, die neue App Drive for Desktop zu installieren und zu nutzen
  • Der Umstieg von Backup and Sync muss noch vor Jahresende erfolgen.
  • Sie haben bis September Zeit, um umzusteigen, bevor sie genervt werden und nachdem die Synchronisierung von Dateien bald ganz eingestellt wird.
  • Dies ist erstmal eine Ankündigung, betroffen sind Sie vielleicht noch nicht

Nur noch eine App zur Synchronisierung der Google Cloud-Dateien

Der Wechsel zu Drive for Desktop wird laut Google einen einheitlichen, einfacher zu bedienenden Sync-Client mit sich bringen. Dazu gehört auch die Möglichkeit, externe Speicher wie Flash-Laufwerke und externe Festplatten mit Google Drive zu synchronisieren, während Nutzer auch Dateien von Google Drive auf ihrem Desktop spiegeln können. Letzteres war mit der vorherigen „Drive“ App auf dem Mac nicht möglich.

Bisher gab es zwei Lösungen, um die Dateien von Ihrem Google Konto mit Ihrem Mac zu verbinden

  • Google Backup and Sync: Ähnlich wie bei Dropbox oder iCloud Drive werden die Daten auf dem Rechner gespiegelt, so dass Sie auch offline damit arbeiten können.
  • Google Drive: Es gibt eine Stream-Anbindung, d.h. die Dateien werden nicht automatisch auf Ihren Mac synchronisiert, sondern in dem Moment heruntergeladen, wenn man sie braucht.

Umstellung wird schnell gehen

Die Umstellung auf Drive für den Desktop wird anscheinend in den kommenden Wochen erfolgen, wobei der September 2021 das Datum sein wird, an dem die Synchronisierung von Dateien bei „Backup and Sync“ aufhört. Sie sollten die Umstellung daher möglichst bald vornehmen.

In den kommenden Wochen werden die Benutzer von „Backup and Sync“ aufgefordert, auf „Drive for Desktop“ umzusteigen. Wenn Sie bisher „Backup und Sync“ für die Synchronisierung Ihrer Google Cloud-Daten auf Ihrem Mac nutzen, sollten Sie die Umstellung bis spätestens September 2021 vornehmen.

Wenn Sie dran sind, gehen Sie durch den Installationsprozess und

So wird Google Drive für Desktop funktionieren

Googles Drive ist eine Alternative zu iCloud Drive, obwohl es vielleicht am besten mit Dropbox verglichen werden kann, aufgrund der unterschiedlichen Integrationsebenen innerhalb von macOS und Apps – nicht zuletzt des Finders.

Diese Funktionen werden mit der Version 49 von Google Drive für den Desktop eingeführt. Zum Start zählt Google die wichtigsten Highlights auf:

  • Speichern Sie alle Ihre Dateien sicher: Wählen Sie Ordner auf Ihrem Computer, die Sie mit Google Drive synchronisieren, in Google Fotos sichern oder beides.
  • Zugriff auf Google Drive von Ihrem Computer aus: Streamen oder spiegeln Sie Dateien und Ordner von Google Drive auf Ihren Computer
  • Verwenden Sie mehr als ein Konto, ohne wechseln zu müssen: Verbinden Sie sich und greifen Sie auf Dateien von vier Google-Konten gleichzeitig zu

Beim letzten Punkt "Verbinden und auf Dateien von vier Google-Konten gleichzeitig zugreifen" steht Ihnen ein Manager in der oberen rechten Ecke zur Verfügung.

Derzeit müssen Sie sich jedes Mal abmelden, wenn Sie wechseln wollen, aber diese neue App erlaubt es, dass die Sicherung gleichzeitig funktioniert.

Es gibt die Option "Dateien streamen", bei der alle Daten in der Cloud gespeichert werden, und Ihr Computer dient als einfacher Client (bisheriges Google Drive) aber jetzt mit der Möglichkeit, Dateien und Ordner für den Offline-Zugriff verfügbar zu machen.

Die zweite "My Drive"-Synchronisationsoption ist "Dateien spiegeln", bei der alles sowohl in der Cloud als auch auf dem Computer gespeichert wird (bisheriges Backup and Sync).


Mehr in dieser Kategorie: Cloud

Previous

Nutzen Sie selektive Dropbox Synchronisierung, wenn in Ihrer Dropbox mehr Daten liegen als Ihr Mac Speicherplatz hat

Wenn Sie eine große Menge Daten in Ihrem Dropbox-Konto liegen haben, aber Ihre Mac-Festplatte diese Menge gar nicht aufnehmen kann, müssen Sie entweder Daten aus Ihrer Dropbox löschen oder Sie legen fest, welche Daten von Dropbox auf Ihrem Mac überhaupt synchronisiert werden sollen. Sie können ...

Next

Apple kündigt Maßnahmen für Kindersicherheit an – was es damit auf sich hat

Apple gab bekannt, dass es eine neue Maßnahme gegen die Verbreitung von kinderpornographischem Fotomaterial durchführen möchte. Hierbei soll es sich um einen Scan handeln, welcher alle Bilder vor dem Hochladen in iCloud überprüft. Gleichzeitig sollen die Bilder dabei verschlüsselt bleiben. E...

  • Startseite
  • Cloud
  • Google startet neue 'Drive for Desktop'-App. 'Backup and Sync' funktioniert im Laufe dieses Jahres nicht mehr