MAC BUSINESS BLOG

Hardware

3D Touch beim neuen iPhone 6s ausprobiert [Video]

27/09/2015

3D Touch iPhone 6s

Eine der herausragenden Funktionen des neuen iPhone 6s ist die als 3D Touch bezeichnete Möglichkeit, Kontextfunktionen (fast wie eine rechte Maustaste beim Mac) zu nutzen. So können Sie damit direkt vom App-Symbol aus, z.B. auch im Dock, Funktionen einer App aufrufen, die vorher nur über mehrere Schritte aufrufbar waren. Wahrscheinlich wird das bald einer dieser Erweiterungen der Benutzeroberfläche sein, bei der man überhaupt nicht versteht, wie man jemals ohne sie ausgekommen ist. Einige Blogger schreiben sogar, dass allein dies Grund genug ist, hier nicht von einem typischen "kleinen" Upgrade der "s"-Klasse zu sprechen, sondern dass es ein wirklich großer Sprung ist. Schauen Sie sich das Video an und überzeugen sich selbst.


 

Wie fühlt sich 3D Touch an?

Wenn Sie auf das App Symbol mit etwas Kraft drücken, erfolgt eine Art Kurzvibration, als würde man einen Klickschalter drücken. Im Fall der im Video gezeigten E-Mail wird zunächst mit leichtem Druck eine Vorschau der Mail gezeigt, wenn man dann weiter durchdrückt, wird die E-Mail komplett aufgerufen.

 

 

Mir gefällt 3D Touch außerordentlich gut und ich freue mich schon auf diese Funktion in zukünftigen Geräten, die ich benutzen werde.

 

 

 

 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: Hardware

Vorheriger

Neue magische Geräte von Apple - Magic Mouse 2, Magic Trackpad 2 und Magic Keyboard

Das Magic Keyboard, die Magic Mouse 2 und das Magic Trackpad 2 sind ebenfalls diese Woche ganz neu herausgekommen. Sie bringen jeweils modernisierte Versionen der schon vorhandenen Eingabegeräte von Apple. Alle drei sind mit eingebauten Akkus wiederaufladbar, was wirklich ein Fortschritt ist. A...

Nächster

Die Apple Keynote vom 9. September aus Sicht der Business-Produktivität

Wenn man Mac, iPhone und iPad beruflich nutzt, ist nicht jede Neuerung automatisch relevant und man muss nicht sofort loslaufen, um sich das neueste Gerät zu kaufen. Diese Woche gab es jedoch einige neue Produkte von Apple, die für die produktive Arbeit recht relevant sein dürften. Vor allem da...