MAC BUSINESS BLOG

Hardware

iPad Air 5 wird mit M1-Prozessor superschnell

Das iPad Air 5 ist eines der Highlights von Apples Produkt-Event im März. Das neue Mittelklasse-Tablet hat zwar kein Redesign erhalten, bietet aber einen schnelleren Prozessor, Center Stage Unterstützung und andere Verbesserungen. !Mit dem bahnbrechenden M1-Chip, der Ultra-Wide-Frontkamera mit Center Stage und dem ultraschnellen 5G ist das iPad Air jetzt leistungsstärker, leistungsfähiger und macht einfach mehr Spaß als je zuvor", sagt Greg Joswiak, Marketingchef von Apple.


Was ist neu im iPad Air 5?

Das neueste iPad ist mit einem Apple M1 Prozessor ausgestattet, dem gleichen Chip, der auch in vielen Macs verwendet wird. Das ist ein deutlicher Sprung gegenüber dem A14 in seinem Vorgänger-Modell. Die Achtkern-CPU sorgt für eine bis zu 60% schnellere Leistung und die Achtkern-GPU für eine bis zu 2x schnellere Grafikleistung, so Apple.

Bildnachweis: Apple

Zu den herausragenden Merkmalen des iPad Air der fünften Generation gehört die 12-MP-Frontkamera mit ultraweiter Auflösung. Diese ermöglicht Center Stage, so dass die Kamera dem Benutzer während eines Videogesprächs folgt. Damit eignet sich das Tablet hervorragend für Videogespräche, sei es über FaceTime, Zoom oder eine andere Option. Center Stage ist bereits in den neuesten iPad Pro, iPad mini und günstigen iPad-Modellen verfügbar.

Dies ist das neueste iPadOS-Tablet mit optionalem Zugang zu 5G-Mobilfunknetzen. Das iPad Pro aus dem Jahr 2021 verfügt ebenfalls über diese Funktion.

Bildnachweis: Apple


Sie sparen als Gold und Platin ClubMitglied beim Kauf von Apple Hardware

Häufig finden im Mac Business Coaching Beratungen und Empfehlungen zum Kauf von Apple Geräten statt. Wir freuen uns, nicht nur die Beratung, sondern auch Rabatt beim Kauf dieser Geräte über unseren Partner Comspot zur Verfügung stellen zu können.

Platin ClubMitglieder sparen bei Mac 10,5%, iPad 7% und iPhone bis zu 4%.

Für Gold ClubMitglieder, die bereits Ihr gewünschtes Produkt kennen, können wir ebenfalls Rabatte anbieten: Mac 3%, iPad 2% und iPhone bis zu 2%.


Was sich nicht ändert

Apple hat die iPad Air Reihe im Jahr 2020 neu gestaltet und das Modell 2022 behält diesen Formfaktor bei. Das bedeutet, dass das iPad Air 5 ein 10,9-Zoll-Display in einem fast randlosen Design hat.

Es verwendet keine Face ID. Stattdessen ist ein Touch ID Fingerabdruckscanner in die Einschalttaste am rechten Rand integriert.

Das Tablet verfügt über einen USB-C-Anschluss für Strom und Zubehör, nicht über einen Lightning-Anschluss. Damit können Sie viele Peripheriegeräte verwenden, die für den Mac entwickelt wurden, wie externe Festplatten und Bildschirme.

Bildnachweis: Apple

Das iPad Air 5 unterstützt den verbesserten Apple Pencil der zweiten Generation, der für das iPad Pro entwickelt wurde. Dieser wird zur Aufbewahrung und zum Aufladen magnetisch an der Seite des Tablets befestigt.

Apropos Peripheriegeräte: Auf der Rückseite befindet sich ein Smart Connector speziell für Apples Magic Keyboard oder Smart Keyboard.

Das Tablet verfügt außerdem über eine einzelne rückwärtige 12-MP-Kamera und vier Lautsprecher.

Preis und Verfügbarkeit

Der Preis für das iPad Air 5 beginnt bei 679 €. Diese Version wird mit 64 GB Speicherplatz geliefert. Der Preis für eine 256 GB Version liegt bei 849 €. Beide in der WiFi Variante. 

Die Vorbestellungen für das iPad Air 5 haben bereits begonnen. Nach Angaben von Apple wird es am 18. März bei den ersten Käuferinnen und Käufern eintreffen.

Sie können das neue iPad Air natürlich auch wieder als Gold oder Platin ClubMitglied mit Rabatt erhalten.

 


Mehr in dieser Kategorie: Hardware

Previous

Das neue iPhone SE bietet 5G, behält aber die Home-Taste - und bleibt erschwinglich

Das iPhone SE ist eines der beliebtesten Modelle von Apple. Der Grund ist recht gut nachvollziehbar: Es ist bei weitem das günstigste iPhone. Im Gegensatz zum ersten SE-Modell von 2016, das noch einen anderen Formfaktor hatte, hat sich das gerade gezeigte Modell von dem aus dem Jahr 2020 äusserli...

Next

Das ist eine coole Überraschung - Der neue Mac Studio vereint den neuen M1 Ultra Prozessor, viele Anschlüsse und ein platzsparendes Gehäuse

Die Produktlinie von Apples Desktop-Mac bekommt Zuwachs: Am 8. März hat Apple auf dem ersten Produktevent 2022 einen Mac ganz neuen Typs vorgestellt. Es handelt sich um den Mac Studio. Äußerlich ähnelt der Mac Studio zwei aufeinander gestellten Mac mini. Er hat allerdings deutlich mehr Prozess...