MAC BUSINESS BLOG

Web

Passwörter in Safari auf dem Mac löschen

SafariUm Zeit und Nerven zu sparen, können Sie Zugangsdaten für Websites direkt im Browser Safari speichern. Allerdings hat dann jeder, der Zugriff auf Ihren Mac hat, auch die Möglichkeit, diese Zugangsdaten zu nutzen. Ich empfehle daher eher eine Passwortverwaltung wie 1Password. Sie können die Passwörter in Safari dann ganz einfach wieder löschen. 


 

Der Browser Safari bietet eine einfache und effektive Passwort-Verwaltung an. Einfach in den Einstellungen den Reiter “Autom. ausfüllen” aufrufen, dort bei “Benutzer und Passwörter” auf "Bearbeiten..."

 

Safari Passwörter löschen

 

und dort die gewünschte Änderung vornehmen: klicken Sie auf ein Passwort und löschen Sie dieses durch die Löschen-Taste oder auch den entsprechenden Button. Sie können auch alle auf einmal löschen. Sollten dort sehr viele Passwörter gespeichert sein, hilft Ihnen die Suchfunktion, die entsprechende WWW-Seite zu finden.

 

Wenn Sie weitere Informationen zur Produktivitätssteigerung in Ihrem Unternehmen mit speziellen Apps erhalten möchten, können wir darüber gerne in einem kostenlosen Probe-Coaching sprechen. Melden Sie sich einfach über This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder das Kontaktformular und wir machen einen Termin aus.

 

 

 

{fcomment}


Mehr in dieser Kategorie: Web

Previous

Maxthon ist ein neuer Browser für das iPhone

Safari, Chrome, Opera und Co haben auf dem iPhone neue Konkurrenz bekommen: der vormals auf das iPad fixierte Browser Maxthon ist nun auch für iPhone und iPod touch erhältlich. Die App hat gute Ideen der Konkurrenz kopiert bzw. übernommen und teilweise ausgebaut.

Next

Problembehebung diese Woche Teil 2: Inhalt eigentlich gelöschter Webseiten rekonstruieren

In der vergangenen Woche gab es zwei Herausforderungen, die mich vom Bloggen abgehalten haben. Beides könnte Ihnen auch gut passieren, deshalb möchte ich in zwei Blogartikeln beschreiben, welche Lösungen ich dafür gefunden habe. Es ging einerseits um eine Festplatte in meinem Macbook Pro und and...