MAC BUSINESS BLOG

Kollaboration und Kommunikation

Das neue iCloud+ wird vorgestellt - Heute: E-Mail Adresse verbergen

Eine der großen Neuerungen, die Sie durch das Upgrade auf die neuesten Betriebssysteme von Apple (iOS/iPadOS 15 und macOS Monterrey) in diesem Jahr erhalten, ist iCloud+. Wie der Name andeutet, ist es eine Erweiterung Ihres bestehenden iCloud-Kontos mit weiteren wichtigen (Sicherheits-)Funktionen. Jeder, der ein iCloud Konto / eine Apple ID hat, hat von Apple eine E-Mail erhalten, das sein iCloud-Konto automatisch auf iCloud+ aktualisiert wurde. Neben den aktuell neuen Funktionen wie iCloud Private Relay und „E-Mail-Adresse verbergen“ können Sie iCloud+ nun mit Ihrer Famillie teilen. Heute stellen wir Ihnen die Funktion „E-Mail Adresse verbergen“ vor.


Was ist „E-Mail-Adresse verbergen“?

 

E-Mail-Adresse verbergen ist eine neue Funktion, die in Mail, Safari und anderen Diensten integriert ist. Sie ermöglicht es Ihnen, zufällige, einzigartige E-Mails zu erstellen, die an Ihr Hauptkonto (die E-Mail-Adresse, die Ihre Apple ID ist) weitergeleitet werden. Das bedeutet, dass Sie Ihre E-Mails vor den Diensten verbergen können, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

 

 

Wofür kann das verwendet werden?

Es gibt einige Gelegenheiten, bei denen Sie nicht unbedingt Ihre erkennbare E-Mail-Adresse (die vielleicht auch Ihren Namen enthält), bei einer Anmeldung oder einem Kauf im Internet hinterlegen wollen:

  • Wenn Sie sich z.B. bei einem Anbieter für einen Kauf anmelden, aber sonst keine „Beziehung“ eingehen wollen
  • Wenn Sie sich für einen Newsletter anmelden wollen, ohne Ihre Identität preiszugeben; Sie können dann z.B. die Mailadresse später wieder löschen, wenn Sie Spam-Mails erhalten

Wo können Sie die anonymen E-Mail-Adressen erzeugen?

So richten Sie eine verborgene E-Mail-Adresse auf dem iPhone ein (ab iOS/iPadOS 15)

Aktuell können Sie dies auf iPhone oder iPad vornehmen, die bereits iOS/iPadOS 15 installiert haben. Gehen Sie dann in

Einstellungen > Apple ID > iCloud

Hier gibt es jetzt einen Bereich „E-Mail-Adresse verbergen"

Tippen Sie dort drauf und nun können Sie eine (von mehreren) verborgenen E-Mail-Adressen erzeugen.

Tippen Sie auf "+ Neue Adresse erstellen"

Es wird automatisch eine zufällige iCloud-Adresse erzeugt.

Tippen Sie auf "Fortfahren" oder lassen Sie eine andere Adresse (wenn Ihnen die genannte nicht gefällt), erzeugen.

Nun können Sie noch eine Kurzbezeichnung und eine Erläuterung für diese Adresse eintragen (z.B. um zu kennzeichnen, wofür Sie diese Adresse verwenden wollen).

Die Email dieser anonymen Adresse wird an die Apple ID - Adresse weitergeleitet. Das kann auch wieder eine iCloud-Adresse sein oder auch eine andere, die sie beim Anlegen Ihrer Apple ID verwendet haben.

Nun gibt es eine Übersicht der erstellten Adressen.

Wenn Sie auf die Adresse tippen, erhalten Sie die Details und können sie auch wieder deaktivieren.

 

So richten Sie eine verborgene E-Mail-Adresse auf dem Mac ein (ab macOS Monterrey)

Sobald die Möglichkeit auch auf dem Mac vorliegt, wird es hier ergänzt.

 

 


Mehr in dieser Kategorie: Kollaboration und Kommunikation

Previous

In Mac Kontakte einfaches Kopieren der gesamten Adresse inkl. des Empfängers

Wenn Sie für einen Briefkopf oder ein Kuvert die komplette Adresse eines Kontakts benötigen, können Sie diese inkl. des Namens ganz einfach in der Kontakte-App auf dem Mac kopieren.

Next

Zoom Update behebt eine Sicherheitslücke - Mac-Benutzer sagten, dass Zoom mithört, wenn es nicht benutzt wird

Zoom ist inzwischen ein so etabliertes Tool, dass solch eine Meldung für Aufregung sorgte: viele Mac-Anwender berichteten, dass Zoom das Mikrofon ihres Rechners auch dann benutzt, wenn die App nicht in Gebrauch ist. Zoom hat im Dezember letzten Jahres ein Update für seine Mac-App herausgebracht, d...