MAC BUSINESS BLOG

Lifestyle/Off-Business

Bei CarSharing Apps tut sich etwas - DriveNow und Flinkster jetzt mit Türöffnung per App

02/10/2014

drivenow und flinkster carsharing

Die Mobilität vor allem in Städten verändert sich derzeit rapide. Der harte Kampf, der sich zwischen dem Fahrdienst Uber und dem Taxigewerbe abspielt, ist dabei ja nur ein besonders bekanntes Beispiel. Über das Thema Mobilität mithilfe von Apps habe ich ja bereits berichtet. Vor allem die sehr flexiblen CarSharing Modelle, die in Berlin inzwischen mindestens fünf verschiedene Anbieter auf den Markt gebracht haben, ist für viele extrem attraktiv. Zwei großer Anbieter, DriveNow und Flinkster, haben nun Aktualisierungen der Apps gebracht, die nochmals Erleichterung bei der Benutzung bringen sollen. 


 

Bei beiden Anbietern wird die Smartphone-App die Kundenkarte ersetzen, die man bisher benötigt um das Auto zu öffnen. Natürlich kann man über die App auch das nächstgelegene Auto finden, alle verfügbaren Autos ansehen und eine Reservierung vornehmen. 

 

Neuerungen in der DriveNow App:

  • Mobile Registrierung: Werden Sie DriveNow Kunde, wann und wo immer Sie möchten
  • One-Touch Reservierung: Reservieren Sie das das nächstgelegene DriveNow Auto mit einem Touch 
  • Auto finden: Die App zeigt Ihnen den kürzesten Weg zum reservierten DriveNow Auto
  • Auto öffnen per App: Die App ist Ihr Schlüssel zur gesamten DriveNow Flotte
  • Verlängerte Reservierung wurde erleichtert: Sicheren Sie sich das Auto darüber hinaus max. 8 Stunden für 10 Ct/Min
  • Piktogramm: Einfache Prüfung des Fahrzeugschäden durch grafische Darstellung
  • Swipe-Funktion: Wechsle durch Wischen zwischen den nächstgelegenen DriveNow Autos

  

drivenow screen

 

Das neue Bedienkonzept der DriveNow App wird ausführlich im DriveNow Blog erklärt.

 

Neuerungen in der Flinkster App:

 

In der Buchungsübersicht lassen sich die aktuellen, bevorstehenden und vergangenen Fahrten einsehen und bequem ändern. Die neue Öffnen- oder Schließen-Funktion ermöglicht den Fahrzeugzugang ohne klassische Kundenkarte. Sobald der Zeitpunkt des Buchungsbeginns erreicht ist, wird  das Fahrzeug per „Knopfdruck“ geöffnet. Voraussetzung für die Nutzung sind eine aktivierte Datenverbindung sowie GPS-Ortung des Smartphones und natürlich ein bestehendes Flinkster-Kundenkonto. Selbstverständlich kann aber weiterhin die Kundenkarte oder das LapID-Führerscheinsiegel genutzt werden.

Um die Öffnen-Funktion per Smartphone verwenden zu können, vergeben Sie sich bitte einmalig eine frei wählbare Kunden-PIN auf www.flinkster.de unter "Mein Flinkster" -> "Persönliche Daten"

Auch können Sie nun Push-Nachrichten nach Buchungsende aktivieren, um sich die Kosten und Dauer der Fahrt zuzusenden.

  

flinkster tuer oeffnung per app

 

 

DriveNow Carsharing

und Flinkster sind gratis im App Store erhältlich.

 

Für beide Dienste müssen Sie sich vorab registrieren:

 

 

 

 

 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: Lifestyle/Off-Business

Vorheriger

Apple Karten nun nicht mehr nur mit Yelp-Locations, sondern auch TripAdvisor und Booking.com

Apple greift nun für Zusatzinhalte in der Karten App auf weitere Anbieter zurück. Bis vor kurzem wurden Informationen zu Orten, Sehenswürdigkeiten und Geschäften ausschließlich von Yelp bezogen. In letzter Zeit tauchen auch immer wieder Inhalte von booking.com und TripAdvisor auf, auch wenn s...

Nächster

Das bleibt aber in der Familie! - Familienfreigabe unter iOS 8

Familien teilen, was sie haben! Das hat jetzt auch Apple bemerkt, deshalb kann man nun unter iOS 8 seine in iTunes, iBooks oder App Store erworbenen Musikstücke, Videos, Bücher oder Apps auch über eine neue Funktion namens "Family Sharing" (Deutsch: "Familienfreigabe") mit bis zu sechs Personen...