MAC BUSINESS BLOG

Lifestyle/Off-Business

Links in diesem Artikel ➔

Übersicht aller Artikel, die Sie in diesem Artikel finden.

Apple Maps mit einem eigenen Bewertungssystem der Benutzer

17/06/2022

Die Karten App von Apple wird immer besser. Beispielsweise gibt es seit ein paar Monate eine tolle Reiseführer-Funktion, bei der man neben professionellen Reiseführern auch seine eigenen anlegen kann. In die gleiche Kategorie fällt, dass ein neues Update den Nutzern ermöglicht, ihre Erfahrungen mit Locations (Empfehlungen von Restaurants, Hotels usw.) direkt in ein Apple-eigenes Bewertungssystem einzufügen. Außerdem wurde die Anzeige der App verbessert und detailliertere Straßenansichten veröffentlicht.


Reiseführer in Apple Karten

Die Karten App auf Mac, iPhone und iPad wird immer besser, nicht nur die Karten selbst, sondern auch die Funktionen drum herum. Mein absoluter Favorit sind die nun selbst erstellbaren Reiseführer. Diese sind teilbar und abonnierbar. Letzteres von anderen Menschen als auch aus professionellen Quellen wie z.B. Lonely Planet.

Ab jetzt nicht mehr nur fremde Bewertungssysteme

Das Bewertungssystem von Apple ist jetzt in Maps integriert, um Details zu Restaurants, Museen und mehr anzuzeigen. Mit diesem Update können Benutzer eine Bewertung mit dem Daumen nach oben oder unten abgeben und ihre eigenen Fotos von ihren Erfahrungen an bestimmten Orten hochladen. So können Sie potenziellen Besuchern dieser Orte eine bessere Vorstellung davon vermitteln, ob sich der Besuch lohnt.

Das Bewertungssystem in Apple Maps ist in den USA und Kanada bereits seit letztem Jahr verfügbar. Es gibt aber auch noch die früheren, externen Bewertungssystem wie Qype oder Tripadvisor innerhalb der App.

So nutzen Sie das Bewertungssystem

Die Verwendung ist direkt in die Karten App integriert und funktioniert bei allen Locations wie Restaurant, Hotels usw.

  • Öffnen Sie die Karten App, z.B. auf dem iPhone
  • Tippen Sie auf eine Location, z.B. ein Cafe oder Restaurant
  • Tippen Sie auf „Bewerten“ (Daumen hoch, runter)
  • Hier haben Sie verschiedenen Optionen zur Bewertung
  • Jeder, der sich entscheidet, zur neuen Bewertungsdatenbank beizutragen, erklärt sich mit den Nutzungsbedingungen von Apple für Bewertungen und Fotos einverstanden.

Tippen Sie unten auf die Bedingungen:

Am Ende dieser umfangreichen Richtlinien befindet sich eine Stichwortliste der Punkte, die Apple in diesem Zusammenhang nicht sehen möchte. Dazu gehören neben inhaltlichen Ausschlusskriterien auch technische Vorgaben, z.B. dass die eingereichten Fotos gut und ausreichend groß sein müssen und nur in den Formaten JPEG, PNG oder HEIC vorliegen dürfen.

 

  • Tippen Sie auf Fertig
  • Geben Sie Ihre Bewertung ab und fügen evtl. Bilder hinzu.

 

 

  • In der Infokarte steht nun auch Ihre Bewertung, die Sie nachträglich ändern können.

 

  • Ausserdem sehen Sie weiterhin die Bewertungen der externen Anbieter.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: Lifestyle/Off-Business

Vorheriger

Wallpaper von Bildern des James Webb Teleskops für Mac, iPhone und iPad

Die ersten Bilder des James Webb Teleskop sind absolut faszinierend. Der Blick in die Vergangenheit und die Unendlichkeit des Universums macht einen schon mit diesen ersten Bildern demütig. Die extrem hohe Auflösung der Bilder und Schärfe machen sie sehr geeignet als Hintergrundbilder für ihre A...

Nächster

Lohnt sich Apple One? Da Fitness+ nun dabei ist, hat mich das Gesamtpaket überzeugt – Apple Musik hat mich überrascht

Bis Anfang des Jahres war das einzige Abo, das ich an Apple bezahlt habe, die 200 GB iCloud Speichererweiterung für 2,99 € pro Monat. Der Reiz, für Musik, Filme und mehr iCloud-Speicher fast 30 € im Monat zu bezahlen, war nicht vorhanden. Bei Filmen reichten mir andere Streaming-Dienste und be...