MAC BUSINESS BLOG

Publishing und Design

Canva Photo Editor ist praktisch, web-basiert und funktioniert auch auf dem iPad

23/08/2016

Canva Photo Editor

Vielleicht kennen Sie schon Canva als ein Online Tool, das für die Erstellung einfacher (Social Media-) Grafiken super geeignet ist. Sie können z.B. damit automatisch bestehende Grafiken auf die verschiedenen Bildgrößen, die Twitter, Facebook und Co. verlangen, skalieren. Auch bietet das Tool eine riesige Anzahl an Vorlagen, Schriften, etc. In der Standardversion auch noch kostenlos. Nun gibt es scheinbar einen noch rudimentäreren Online Bilder-Editor von Canva, der für die ganz grundlegenden Bearbeitungen völlig ausreicht. Das ganze funktioniert sogar auf dem iPad.


 

Die Grundfunktionen

 

Hier geht’s zum Canva Photo Editor

 

Auch wenn man auf dem Mac mit den Apps Vorschau oder Skitch diese Funktionen nutzen kann, ist man vielleicht auch einmal an einem anderen Rechner oder eben auf dem iPad und muss ein Bild in folgenden Punkten bearbeiten:

  • Farbe und Helligkeit anpassen (Adjust)
  • Zuschneiden (Crop)
  • Verkleinern (Resize)
  • Drehen (Rotate)
  • Spiegeln (Flip)

 

Einfach die Funktion anklicken (nachdem ein Bild hinzugefügt wurde, s.u.) 

canva foto editor funktionen

 

Hochladen, Bearbeiten und Herunterladen

Das Prinzip ist ganz einfach. Sie laden ein Bild in die Webanwendung und bearbeiten es dort. Danach lässt es sich exportieren. Wenn Sie das Bild auf dem iPad in Canva laden wollen, erhalten Sie die Option, es aus der Foto Bibliothek oder einem Speicherort (iCloud, Dropbox, etc.) zu laden.

 

canva photo editor bild upload

Dort kann es dann auch, nach der Bearbeitung, wieder abgelegt werden.

 

Auch Filter möglich

Was Vorschau und Skitch nicht können, der Canva Photoeditor aber schon, sind Filter, die auf das Bild angewandt werden soll.

 

canva foto filter

 

Damit können Sie ganz schnell tolle Effekte mit Ihren Fotos erzielen.

 


Ist in diesem Artikel etwas unklar oder veraltet?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: Publishing und Design

Previous

Live Fotos sind cool, aber Drag and Drop aus der Fotos App in eine Arbeitssoftware klappt nicht mehr

Mit iOS 9 gibt es jetzt Live Fotos. Diese machen aus ganz normalen Fotos kleine Minivideos. Wenn man mit der Live-Foto-Option fotografiert, wird erst einmal ganz normal ein Bild gemacht. Zusätzlich werden jeweils 1,5 Sekunden vor und nach dem Moment, den man fotografiert, als Quicktime-Film aufge...

Next

Bilder freistellen (transparenter Hintergrund) von Elementen mit Vorschau

Wenn Sie ab und zu kleine Grafikarbeiten machen, hatten Sie vielleicht schon den Fall, bei dem ein transparenter Hintergrund für ein Objekt, z.B. ein Logo oder Ihre Unterschrift benötigt wird. In der App Vorschau auf dem Mac lässt sich dieses sogenannte Freistellen ganz einfach erledigen.