Mac Business Blog

Wenn Sie von Datenverschlüsselung gehört haben, fragen Sie sich vielleicht, ob das etwas ist, das Sie für Ihre eigenen Daten und Computer implementieren möchten. Im Zuge der DSGVO ist dieses Thema nochmals dringlicher geworden, denn im Zweifel müssen Sie nachweisen, ob Sie geeignete Maßnahmen ergreifen, dass niemand an personenbezogene Daten herankommt, die auf Ihrem Rechner gespeichert sind. Was auch immer Ihre Beweggründe sind, Apple bietet Datenverschlüsselung direkt in seinem Betriebssystem macOS an und nennt es FileVault.

Was ist Datenverschlüsselung?

Verschlüsselung ist das Chiffrieren oder Verschleiern Ihrer Daten in einer Weise, so dass die einzige Möglichkeit, Ihre Daten wieder in klar lesbarer Form zu erhalten, der Besitz des richtigen Entschlüsselungsmechanismus ist. Dieser Mechanismus kann in Form eines Schlüssels, eines langen Passcodes, eines tragbaren RFID-Chips, biometrischer Informationen (Fingerabdruck, Augen, Gesicht) oder eine Kombination davon sein.

So bietet z.B. 1Password eine sehr hohe Verschlüsselung Ihrer Zugangsdaten in einer Datenbank an, die nur mit einem Passwort, Ihrem Gesicht oder Fingerabdruck aufgerufen werden können.

Was ist FileVault?

FileVault ist Apples Implementierung zur Verschlüsselung Ihrer Daten auf macOS und Mac-Hardware. Es verschlüsselt alle Ihre Daten auf Ihrer Festplatte und sobald es aktiviert ist, verschlüsselt es Ihre Daten on-the-fly (sofort und ständig) und arbeitet nahtlos im Hintergrund.

FileVault erzwingt, dass alle Benutzer ihr Kennwort erneut eingeben müssen, wenn sie aus dem Ruhezustand oder einem Bildschirmschoner erwachen, und alle Nicht-Verwalterkonten erfordern einen Administrator, der sie beim ersten Anmelden registriert, um die Verschlüsselung zu aktivieren.


 

Dieser Artikel ist einer von 2.000 weiteren in Mac Business Connect, der Lernplattform zu vielen Themen rund um Mac, iPhone und iPad im Business. Schon ab der Gold-Mitgliedschaft alles lesen und sich damit regelmäßig zu Apple Business Themen weiterbilden.

 

 Jetzt zu Mac Business Club-Mitgliedschaften informieren!

Neugierig, was alles in Connect ist? Liste der Themen und neue und geänderte Artikel der letzten 14 Tage

Noch kein Basis ClubMitglied?

Jetzt für den kostenlosen Basis Club von Mac Business Coaching registrieren, der auch unseren wöchentlichen ClubLetter enthält. Im Basis Club ist der Zugang zu den Basis-Inhalten unserer Lernplattform Connect enthalten.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Hinweise zum ClubLetter.

 

FileVault aktivieren

Wenn Sie bereit sind, FileVault zu aktivieren, folgen Sie diesen Schritten:

  • Lesen Sie die WARNUNG und wählen Sie die gewünschte Option

 

 

Sie müssen sich entscheiden, ob Sie Ihr iCloud-Konto als Schlüssel zum Entsperren Ihrer verschlüsselten Festplatte oder zur Erstellung eines Wiederherstellungsschlüssels verwenden möchten. Wenn Sie vorhaben, hochsensible Daten zu haben, bei denen Sie sicherstellen wollen, dass niemand außer Ihnen Zugriff darauf hat, wählen Sie die Option "Wiederherstellungsschlüssel erstellen und meinen iCloud-Account nicht verwenden". Andernfalls wählen Sie "Mein iCloud-Account darf meine Festplatte entsperren".

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Wiederherstellungsschlüssel zu erstellen, müssen Sie ihn an einem sicheren Ort, nicht auf Ihrer Festplatte, speichern, wo Sie ihn für Wiederherstellungszwecke abrufen können. Andernfalls können Ihre Daten nicht wiederhergestellt werden.

 

a. Mein iCloud-Account darf meine Festplatte entsperren - in diesem Fall startet die Verschlüsselung direkt, wenn Sie auf Fortfahren klicken

b. Wiederherstellungsschlüssel erstellen und meinen iCloud-Account nicht verwenden - in diesem Fall erscheint ihr Wiederherstellungsschlüssel, den Sie sich unbedingt in speichern sollten (am besten in 1Password)

 

 

Die Verschlüsselung läuft im Hintergrund in Echtzeit. Sie können Ihren Mac wie gewohnt nutzen.

 


 

Dieser Artikel ist einer von 2.000 weiteren in Mac Business Connect, der Lernplattform zu vielen Themen rund um Mac, iPhone und iPad im Business. Schon ab der Gold-Mitgliedschaft alles lesen und sich damit regelmäßig zu Apple Business Themen weiterbilden.

 

 Jetzt zu Mac Business Club-Mitgliedschaften informieren!

Neugierig, was alles in Connect ist? Liste der Themen und neue und geänderte Artikel der letzten 14 Tage

Noch kein Basis ClubMitglied?

Jetzt für den kostenlosen Basis Club von Mac Business Coaching registrieren, der auch unseren wöchentlichen ClubLetter enthält. Im Basis Club ist der Zugang zu den Basis-Inhalten unserer Lernplattform Connect enthalten.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung und Hinweise zum ClubLetter.

 

Warum sollten Sie FileVault aktivieren wollen?

Wenn Sie sensible Informationen auf Ihrem Mac haben, wie z. B. Patienteninformationen, industrielle Pläne oder geistiges Eigentum, sollten Sie FileVault zur Verschlüsselung Ihrer Daten verwenden. Möglicherweise reisen Sie oft mit Ihrem MacBook und haben persönliche Informationen wie Kreditkarten oder Bankdaten darauf. Es reicht nicht aus, nur ein sicheres Passwort zu haben, wenn Sie Ihr Gerät physisch verloren haben. Wenn Sie Ihre Festplatte in einen anderen PC, Mac oder Linux-Computer einbauen, können Sie direkt auf die Daten zugreifen, wenn der Inhalt nicht verschlüsselt ist.

Nachteile von FileVault

Es gibt einige Vorbehalte, wenn es darum geht, FileVault zu aktivieren.

Erstens fordert die Verschlüsselung einen hohen Aufwand an Systemressourcen. Wohlgemerkt, die heutigen Macs sind sehr leistungsfähig und die Prozessorauslastung ist vernachlässigbar gering, wenn es darum geht, Daten on-the-fly zu verschlüsseln und zu entschlüsseln. Einige ältere Macs haben jedoch beim Öffnen und Schließen von Programmen und Dateien merkliche Probleme. Dadurch wird auch die Akkulaufzeit beeinträchtigt.

Zweitens darf Ihr Wiederherstellungsschlüssel niemals ausschließlich auf der lokalen Festplatte gespeichert werden. Wenn Sie Ihren Wiederherstellungsschlüssel verlieren oder verlegen und Sie Ihre Daten aus dem Backup oder auf einem anderen Mac aufgrund eines Festplattenfehlers wiederherstellen müssen, sind Ihre Daten für immer verloren. Apple verfügt nicht über eine Hintertür oder einen geheimen Weg, um Ihre Daten freizuschalten. Sie sind allein dafür verantwortlich, Ihren Wiederherstellungsschlüssel zu sichern und ihn für Wiederherstellungszwecke zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie zufällig die Option iCloud als Chiffre für Ihre Verschlüsselung verwenden, dann haben Sie Hilfe von Apple, wenn es um die Anforderung eines Passwort-Resets geht. Dies ist jedoch von Natur aus weniger sicher, da Sie Ihr Vertrauen in Apple setzen, um sicherzustellen, dass niemand online Zugang zu dieser Chiffre erhält.

Wer sollte FileVault nicht aktivieren?

Wenn Sie die Art von Person sind, die sich weniger um die Sicherung Ihrer Daten kümmert, sondern es Ihnen wichtiger ist, verlorene Daten einfach wiederherstellen zu können, dann ist die Aktivierung von FileVault möglicherweise nicht das Richtige für Sie. Einige Benutzer speichern einfach Fotos, Musik oder Videos auf ihren Macs und als solche kann der Stress, dass Sie Ihre Daten nicht wiederherstellen können, aufgrund eines falsch platzierten Wiederherstellungsschlüssel oder eines vergessenen iCloud-Kontonamens oder -Passworts, den Sicherheitsaspekt überwiegen. Auch wenn Sie der Meinung sind, dass sich das Verschlüsseln und Entschlüsseln von Daten im laufenden Betrieb auf Ihrem Mac als ressourcenintensiv erweisen könnte, sollten Sie auf die Aktivierung von FileVault verzichten, bis Ihre Systemspezifikationen FileVault ohne nennenswerte Verzögerung ausführen können.

Verschlüsselung und Backups

Die meisten Endbenutzer haben nie wirklich verstanden, dass Backups nicht das A und O für den Schutz Ihrer Daten sind. Was die meisten Endbenutzer nicht wissen, ist, dass es der Wiederherstellungsprozess ist, der viel kritischer und schwieriger ist als der Backup-Prozess. Nur weil Sie Ihre Daten gesichert haben, heißt das noch lange nicht, dass Sie Ihre Daten wiederherstellen können. Das Hinzufügen von Verschlüsselung zu diesem Prozess kann sich als übermäßig kompliziert und schwierig erweisen, wenn es darum geht, was Ihre Daten wert sind. Daher muss auch heute noch Verschlüsselung nicht für jeden etwas sein.

Time Machine bietet allerdings eine sehr einfach Option, dass auch Ihre Backups verschlüsselt werden.

Deaktivieren von FileVault

Sobald Ihre gesamte Startdiskette verschlüsselt wurde, können Sie FileVault jederzeit deaktivieren, indem Sie in den Systemeinstellungen "FileVault ausschalten" wählen.

Dies könnte z.B. relevant sein, wenn Sie der Meinung sind, dass es zu ressourcenintensiv ist oder wenn Sie diese Sicherheitsstufe nicht mehr benötigen.

 

Über Mac Business Coaching

Produktivitätsbausteine

Auf diese fünf Bausteine kommt es an, um wesentlich effizienter und produktiver mit Mac, iPhone und iPad zu arbeiten. Dies sind die elementaren Prinzipien, die wir mit unseren Kunden als erfolgsentscheidend erkannt haben.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Wer als Selbstständiger oder in leitender Position mit Mac, iPhone und iPad arbeitet und wirklich erfolgreich sein will, muss zum führenden Manager in eigener Sache werden und überdurchschnittlich produktiv mit seiner Technik umgehen – auf Dauer!

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren

IHRE LESELISTE

Sie sind noch nicht angemeldet

Bitte melden Sie sich an, um die Leseliste zu verwenden.