MAC BUSINESS BLOG

Selbstmanagement

Links in diesem Artikel ➔

Übersicht aller Artikel, die Sie in diesem Artikel finden.

Verwendung des Notizfelds in Terminen

14/08/2021

Das Notizfeld in den Terminen des Mac Kalenders kann sehr zur Steigerung der Produktivität beitragen, denn hier können Sie Ihrem zukünftigen Ich Informationen mitgeben, die Ihnen beim Erstellen des Termins bereits bekannt waren oder im Laufe der Zeit vor dem Termin noch bekannt werden. Dadurch können Sie sich darauf verlassen, dass Sie zum Start des Termins (oder auch vorher für z.B. Anreise) sehr gut vorbereitet sind. Diese Notizinformationen können dann auch eingeladene Teilnehmer sehen, um sich damit auf einen Termin vorzubereiten.


Wie nutzt man die Notizen?

Um in einem Kalender-Eintrag Notizen und Informationen hinterlegen zu können, brauchen Sie nur die Kalender App öffnen und einen Termin anlegen.

 

Das hier gezeigte funktioniert natürlich auch beim Ändern von Terminen.

Klicken Sie einen Termin an. Nun öffnet sich ein neues Fenster und dort können Sie den Termin erstellen und bearbeiten.

Darin gibt es auch einen neuen Bereich, in dem Sie Notizen und URLs (Internetadressen) eintragen können.

 

 

 Schreiben Sie hier einfach alle Informationen hinein, die Sie beim Termin benötigen.

 

 

Wozu kann man die Notizen verwenden?

Zusammenfassend kann man sagen das die Notizfunktion in den Terminen viele Vorteile bringt:

So sieht ein gut ausgenutzter Termineintrag aus:

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: Selbstmanagement

Vorheriger

Bauen Sie Puffer-Zeit ein: Sab­ba­ti­cal Days - einmal pro Monat ein verlängertes Wochenende einplanen

Seit Anfang diesen Jahres habe ich eine Ergänzung in meinem Selbstmanagement-Ablauf hinzugefügt, bei dem ich alle vier Wochen ein verlängertes Wochenende einbaue. Es sollte nur für „Spaß und Spiel“ reserviert sein. In den letzten Jahren war es für mich doch zur Gewohnheit geworden, die Woc...

Nächster

Meine "Getting Things Done"-Reise - seit 2008 bis heute - und in die Zukunft

Jeder klagt über zu viel Arbeit und zu wenig Zeit. Wie organisiere ich meine tägliche Arbeit so, dass ich leistungsfähig und effizient bin, ohne mich kaputtzumachen und dabei sogar noch Spaß habe? Ob es um die Bewältigung der täglichen E-Mail- und Aufgabenflut geht oder um das Jonglieren mit e...