Anatomie einer Apple ID Spam E-Mail - so lassen sie sich entlarven

E-Mail Spam gehört leider immer noch und vielleicht sogar zunehmend zur Normalität. Früher war es ganz einfach, eine Spam Mail zu erkennen. Hier haben die Spammer aber dazugelernt und nun gibt es Spam E-Mail, die auf den ersten Blick so aussieht als wäre es eine legitime Nachricht von Apple (oder anderen). Glücklicherweise genügen aber nur ein paar Sekunden der Prüfung, die diese E-Mails als Spam entlarven. Hierauf müssen Sie achten.


Wie kann Spam E-Mail gefährlich sein?

Zunächst mal nerven Spam E-Mails natürlich, was aber nicht gefährlich sein muss. Sie können auf zweierlei Weise Schaden verursachen, die erste führt einfach nur zu mehr Spam, die zweite kann richtig gefährlich sein.

Durch das Laden externer Inhalte (vor allem Bildern, aber auch versteckten Pixel) bekommt der Spam-Versender ein Signal, dass die E-Mail bei einer richtigen Person angekommen ist. Dadurch wird diese E-Mail verifiziert und die Wahrscheinlichkeit stark steigt, dass sie auf diese E-Mail-Adresse weiterhin Spam erhalten. Dies ist der Grund, warum E-Mail Programme die Option haben, das Laden externer Inhalte zu unterdrücken.

Viel schlimmer ist es aber, wenn sie aktiv in einen Link klicken, um eine Aktion durchzuführen, zum Beispiel sich auf einer gefälschten so genannten Phishing Seite, anzumelden. In diesem Fall, der leider gar nicht so selten vorkommt, erhält der Absender der Spam E-Mail sogar die Zugangsdaten für diese Seite. Da wirklich gefährliche Teile entsteht dann, wenn Klammer wie leider häufig) diese Zugangsdaten auf verschiedenen Seiten verwendet wurden. Dann wird einfach ausprobiert, ob die Zugangsdaten auch auf anderen Seiten funktionieren, bis es irgendwann einmal dort klappt, wo auch vor allem finanzieller Schaden angerichtet werden kann. Deshalb sollten Sie immer unterschiedliche, sehr komplexe Passwörter verwenden, am besten mit einem Passwort Management System wie unserem Club Benefit 1Password.

Lesen Sie hier, warum wir 1Password für das beste Passwort-Management halten   (und wie Sie als ClubMitglied sparen) 


Ihr Vorteil als Mac Business Coaching ClubMitglied

  • Gewinnmöglichkeit als Basis ClubMitglied im April

  • Gold ClubMitglieder können 1Password drei Monate lang kostenlos testen (bei neuen Konten)

  • Für Platin ClubMitglieder ist das 1Password Abonnement inklusive

Täuschend echt wirkende E-Mails als Spam erkennen

Ein erster Hinweis auf Spam ist, wenn Sie eine Aufforderung aufgrund einer Aktionen von ihnen selbst erhalten. Also z.B. dass Sie angeblich das Passwort geändert haben. Abgesehen davon, dass man gar keine Apple ID Änderung oder Neu-Registrierung vorgenommen hat, gibt es diese Elemente, die verdächtig erscheinen.

 

apple id spam mail 1

 

1. Die E-Mail ist auf Englisch. Auch wenn das kein K.O. Kriterium ist, lässt es doch aufhorchen.

2. Rechtschreibung und Formulierungen sind fehlerhaft.

3. Unsaubere Verwendung von Schriftarten und Layout. So etwas würde Apple niemals durchgehen lassen. Im Footer ist eine andere Schriftart und es ist nicht zentriert. 

4. Aber den schlussendlichen Todesstoß bekommt eine Spam Mail mit dem Blick in den Absender: Der Klick in die Absender-Adresse zeigt Appleteam @ Service.com.

 

apple id spam mail 2

 

Wenn auch dort eine Adresse steht, die legitim sein könnte, lassen sich noch die kompletten E-Mail Header einblenden.

Wenn Sie die genannten Punkte überprüfen, lassen sich die meisten Spam Mails entlarven.

 

 

Mehr in dieser Kategorie

Previous

Bitte nie, nie, niemals eine Zip Datei aus einer E-Mail mit unbekanntem Absender öffnen

Über die Anatomie einer Apple ID SPAM-Mail habe ich schon einmal geschrieben. Ein aktueller Fall bietet mir aber die Gelegenheit, die Liste der Erkennungssymbole um dubiose Anhänge zu erweitern.

Next

Anatomie einer Apple ID Spam E-Mail - so lassen sie sich entlarven

E-Mail Spam gehört leider immer noch und vielleicht sogar zunehmend zur Normalität. Früher war es ganz einfach, eine Spam Mail zu erkennen. Hier haben die Spammer aber dazugelernt und nun gibt es Spam E-Mail, die auf den ersten Blick so aussieht als wäre es eine legitime Nachricht von Apple (ode...