Übertragung der Daten von einem (Ihrem alten) Mac auf einen anderen (Ihren neuen) mit Hilfe von Migrationsassistent

Die Übertragung von Daten von einem (Ihrem alten) Mac auf einen anderen (Ihren neuen) ist heute problemlos möglich. Wofür früher ein Time Machine Backup auf eine externe Festplatte nötig war, brauchen Sie heute nur noch die Software "Migrationsassistent", die auf beiden Macs bereits vorinstalliert ist. Damit können Sie den kompletten Inhalt sicher und effizient von einem Mac auf einen anderen übertragen. Wir werden die notwendigen Schritte durchgehen, von der Vorbereitung beider Macs über die Durchführung der eigentlichen Datenübertragung bis hin zu den abschließenden Überprüfungen, um sicherzustellen, dass alles erfolgreich übertragen wurde.


Darum geht's - TL;DR

  • Die Übertragung von Daten von einem alten Mac auf einen neuen ist heute problemlos möglich.
  • Verwenden Sie den Migrationsassistenten, der auf beiden Macs vorinstalliert ist.
  • Stellen Sie sicher, dass beide Mac aufgeladen oder an das Stromnetz angeschlossen sind.
  • Verbinden Sie die beiden Macs mit einem USB-C Kabel.
  • Öffnen Sie den Migrationsassistenten auf dem alten Mac und wählen Sie “Auf einen anderen Mac”.
  • Wählen Sie den neuen Mac aus und starten Sie die Übertragung.
  • Wählen Sie die gewünschten Daten aus, die übertragen werden sollen.
  • Starten Sie den neuen Mac neu und überprüfen Sie, ob alle Daten korrekt übertragen wurden.
  • Führen Sie eventuelle Nacharbeiten auf dem neuen Mac durch, z.B. Aktivierung von Konten und Durchführung von Software-Updates.
  • Setzen Sie den alten Mac zurück, wenn Sie ihn nicht mehr benötigen.

Alternative: Neuen Mac ganz neu aufsetzen

Der unten beschriebene Ablauf ist wirklich sehr einfach und angenehm, daher sollte er in den meisten Fällen durchgeführt werden. Es gibt aber Gründe, warum Sie den neuen Mac vollständig neu aufsetzen sollten:

  • Sie steigen von einem sehr alten Mac (und macOS) auf ein neues Modell um
  • Sie wollen viele Altlasten auf einen Schlag loswerden, z.B. Programme, Mailkonten, Cloud-Ablagen (die auch lokal gespeichert sind)
  • Sie haben das Gefühl, dass es Systemerweiterungen oder Ähnliches auf dem alten Mac gibt, die auf dem neuen auf keinen Fall installiert werden sollten.

In diesen Fällen kann es sinnvoll sein, anders vorzugehen. Sie sollten dann den neuen Mac komplett neu aufsetzen. Dies ist allerdings nur empfehlenswert, wenn Sie schon:

  1. Mail, Kontakte, Kalender, Notizen, Aufgaben vollständig synchronisieren
  2. Sie Ihre gesamten Dateien über einen Cloud-Dienst synchronisieren
  3. Sie Ihre Fotos über iCloud Fotomediathek synchronisieren
  4. Sie 1Password oder ein anderes Passwortmanagement nutzen

Hier habe ich meine Erfahrungen zum diesem Vorgehen zusammengefasst:

Hier sind die einzelnen Schritte zum vollständigen neu Aufsetzen eines Mac:

  • MacBook aufklappen (geht dann an :-) MacBooks sind zwar geladen, aber es ist sinnvoll, sie an den Strom anzuschließen oder Desktop Mac anschalten.
  • Startschritte Sprache usw. durchgehen
  • WLAN verbinden
  • Apple ID eingeben
  • Nutzerkonto als Admin anlegen (am besten wieder die gleiche Kombi aus Nutzername und PW nehmen wie beim vorherigen Rechner)
  • Warten, dass alles aufgesetzt wird und die Finder-Oberfläche erscheint
  • Im Apple Menü oben links in „Über diesen Mac“ > dort auf Software-Update und das Update laden, falls vorhanden (dauert auch ein bisschen)
  • Mac startet dann neu
  • 1Password installieren und verbinden (falls Sie schon mit diesem Passwortmanager arbeiten)
  • Mailkonten (mit Hilfe von 1Password in den Systemeinstellungen > Internet Accounts) eingeben. Wenn Sie iCloud, im Schritt vorher, aktiviert haben, werden die Konten aber schon geladen. Sie müssen nur noch die Passwörter eingeben.
  • Programme aus App Store und anderen Quellen installieren und deren Konten verbinden
  • Cloud Software installieren und Cloud aktivieren.

Im Folgenden kommen die Schritte, wenn Sie direkt von einem Mac auf einen anderen übertragen.

Vorbereitung beider Macs

Stellen Sie sicher, dass beide Mac aufgeladen sind oder an das Stromnetz angeschlossen sind, um einen plötzlichen Stromausfall während des Übertragungsprozesses zu vermeiden. Bei MacBooks sollten Sie einfach beide am Stromnetz angeschlossen haben.

Auf beiden Mac sollte ungefähr das gleiche macOS installiert sein.

Bei ganz neuen Mac wird es nicht das aller-Aktuellste sein, aber das ist kein Problem. Nach der Datenübertragung können sie es aktualisieren.

Laden Sie auf Ihrem bisherigen Mac die neueste Version.

Datenübertragung mit Migrationsassistent

Verbindung der beiden Macs per Kabel

Verbinden Sie die beiden Macs über ein USB-C Kabel. Das ist die schnellste Übertragungsart. Per WLAN geht zwar auch, aber das ist nicht empfehlenswert.

Migrationsassistent auf dem alten Mac starten

Öffnen Sie auf dem alten Mac das Programm "Migrationsassistent". Gehen Sie dazu in den Programme-Ordner, dann in den Ordner "Dienstprogramme". Dort starten sie es mit Doppelklick.

Es erscheint dieser Screen:

Klicken Sie auf "Fortfahren".

Es werden dann alle Programme beendet und Sie werden nach Ihrem Mac Admin Passwort gefragt. Geben Sie es ein.

Sie sehen nun diese Optionen. Wählen Sie "Auf einen anderen Mac":

Quelle auswählen - der neue Mac

Nachdem Sie den neuen Mac aufgeklappt haben, das WLAN eingetragen habe, die Sprache, Land usw. ausgewählt haben (siehe oben), werden Sie gefragt, ob Sie Daten übertragen wollen.

Wählen Sie dann "Von einem Mac, Time Machine-Backup oder Startvolume" und klicken auf Fortfahren.

Sie sehen dann den anderen Mac angezeigt (kein Foto) und klicken diesen an.

Sie sehen dann auf beiden Mac eine Zahl, die Sie vergleichen sollen.

Wenn sie gleich ist, klicken Sie jeweils auf Fortfahren.

(Sollten Sie auf dem neuen Mac bereits vorher die Setupschritte, z.B. Nutzer anlegen usw. gemacht haben, können Sie den Migrationsassistenten auch im Nachhinein starten. Auf dem neuen Mac öffnen Sie dann ebenfalls die Software "Migrationsassisten" und gehen die gleichen Schritte durch.)

Daten auswählen

Bei dem Übertragungsprozess werden sie gefragt, was alles übertragen werden soll.

Wählen Sie die Daten aus, die Sie übertragen möchten. Sie können Konten, Anwendungen, Einstellungen, Dokumente und andere Dateien auswählen.

Normalerweise wählen Sie hier alles. Wenn Sie aber z.B. nicht-benutzte Benutzerkonten auslassen wollen, geht das hier.

Übertragung starten

Klicken Sie auf "Fortfahren", um die Übertragung zu starten. Die Dauer des Prozesses hängt von der Menge der zu übertragenden Daten ab.

 

Nicht wundern: Am Anfang werden hier viele Stunden angezeigt, das reduziert sich aber recht schnell.

Überprüfung

Nach Abschluss der Übertragung überprüfen Sie, ob alle gewünschten Daten korrekt auf den neuen Mac übertragen wurden. Starten Sie den neuen Mac neu, um sicherzustellen, dass alle Einstellungen korrekt übernommen wurden.

Nach dem Neustart kommen wieder übliche Einstellungs-Abfragen, z.B. FileVault (sollten Sie aktivieren).

Und Touch ID

Nacharbeiten auf dem neuen Mac

Bitte beachten Sie, dass Sie während der Übertragung beide Computer nicht verwenden können, um sicherzustellen, dass der Prozess reibungslos verläuft.

Nach der Übertragung und Neustart des neuen Mac gibt nur noch wenig zu tun. Sie sollten bereits dort weiter arbeiten können, wo Sie auf dem alten aufgehört haben. Wahrscheinlich müssen Sie aber:

  • Einige Konten müssen mit Passwörtern oder 2FA aktiviert werden
  • Sie sollten den Updateprozess für das macOS laufen lassen
  • Eine Programme fordern Berechtigungen in den Systemeinstellungen

Den alten Mac können Sie zurücksetzen, um ihn z.B. zu verkaufen.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie

Vorheriger

Übertragung der Daten von einem (Ihrem alten) Mac auf einen anderen (Ihren neuen) mit Hilfe von Migrationsassistent

Die Übertragung von Daten von einem (Ihrem alten) Mac auf einen anderen (Ihren neuen) ist heute problemlos möglich. Wofür früher ein Time Machine Backup auf eine externe Festplatte nötig war, brauchen Sie heute nur noch die Software "Migrationsassistent", die auf beiden Macs bereits vorinstalli...

Nächster

Update des macOS Betriebssystems

In der digitalen Welt ist es wichtig, Technologie auf dem neuesten Stand zu halten. Das gilt insbesondere auch für unsere Computer-Betriebssysteme. Ein aktualisiertes Betriebssystem bietet nicht nur neue Funktionen und Verbesserungen, sondern auch wichtige Sicherheitsupdates, die dazu beitragen kö...