MAC BUSINESS BLOG

Mac und Windows

Parallels Desktop - mit Version 10 noch bessere Windowsintegration auf dem Mac

Parallels Desktop 10

Wer zumindest gelegentlich Windows-Programme nutzen will, hat verschiedene Möglichkeiten, um dies auf dem Mac zu tun. Man kann Bootcamp einsetzen oder VirtualBox. Beide Lösungen haben den Vorteil, keine zusätzlichen Anschaffungskosten zu verursachen und für viele Anwendungen sind sie geeignet. Wer aber regelmäßig mit Windows-Anwendungen arbeiten muss und dies so nahtlos wie möglich mit OS-X-Anwendungen kombinieren will, wird wegen der guten Integration gerne auf Parallels Desktop zurückgreifen. Drag&Drop zwischen Windows- und OS-X-Anwendungen etwa ist in solchen Situationen ein viel zu nützliches Feature, als dass man darauf verzichten möchte. Mit Version 10, die soeben erscheinen ist, wird Parallels Desktop fit für Yosemite. Abgesehen davon wurde die Anwendung vor allem in zwei Punkten verbessert:


 

1. Die Performance wurde an mehreren Stellen optimiert. Das Öffnen von Dateien aus Windows geht schneller, die Batterielaufzeit wurde erhöht. Man bekommt schlicht mehr Leistung.

2. Die Integration der VirtualMachine (VM) mit OS X wurde weiter optimiert. Gerade hier dürfte ohnehin die größte Stärke von Parallels Desktop gegenüber anderen Möglichkeiten liegen, andere Betriebssysteme auf einem Mac laufen zu lassen.

 

 

 

Parallels 10 ist auch schon bereit für Yosemite, so dass Sie z.B. in verschiedenen virtuellen Maschinen auch unterschiedliche (alte und neue) OS X Betriebssysteme einsetzen können. Das ist z.B. für Softwareentwickler interessant.  Oder Sie wollen ausprobieren, ob Linux oder Google Chromium OS für Sie alternative Betriebssystem wären? 

 

Eine Übersicht der neuen Funktionen in Version 10:

 

 

 

Parallels Desktop 10 ist auf der Seite von Parallels erhältlich.

 

Das Upgrade von Version 8 oder 9 kostet 49,99 €. Eine komplett neue Lizenz für Version 10 kostet 79,99 €. 

 

Bitte unbedingt beachten: Eine Lizenz für Windows ist in dem Preis nicht enthalten. Diese müssen Sie separat erwerben.

 

 


Mehr in dieser Kategorie: Mac und Windows

Previous

VMWare Fusion 5 mit Mountain Lion und Windows 8 Unterstützung und einer Professional Variante für Mac Business Nutzer

Der Markt für professionelle Lösungen, um Windows auf Ihrem Mac laufen zu lassen, ist recht übersichtlich. Der Vollständigkeit halber, nachdem ich vorgestern schon über das neue Parallels 8 geschrieben habe, hier noch die Information zur neuen Version des Konkurrenzprodukts VMware Fusion 5, d...

Next

VMWare Fusion zieht nach - Alles klar für Yosemite

Der Markt von Anbietern zum Betrieb anderer Betriebssysteme (vor allem Windows) als sog. virtuelle Maschinen auf dem Mac ist ein Duopol. Es gibt nur zwei ernsthafte Anbieter, die sich extrem belauern.  Nachdem Parallels kürzlich angekündigt hatte, mit Version 10 für Yosemite gerüstet zu sein ...