MAC BUSINESS BLOG

Office

  • Startseite
  • Office
  • iWork für Mac verliert viele Funktionen, um mit iOS und der Webversion gleich zu ziehen

iWork für Mac verliert viele Funktionen, um mit iOS und der Webversion gleich zu ziehen

iWork

Es gibt einen Aufschrei in den Foren und auch die Bewertungen im Mac App Store sollten Apple wirklich zu denken geben: Die Mac iWork Apps Pages, Numbers und Keynote wurden im Funktionsumfang erheblich gestutzt. Auch wenn das für viele Power-Nutzer ein Problem darstellt, wurde damit ein gemeinsames Sprungbrett geschaffen, die Versionen für Mac, iOS und die Webvariante von nun an komplett parallel zu entwickeln.


Beispielsweise gibt es bei Pages einige Vorlagen nicht mehr und man kann auch Dokumente nicht mehr ins RTF Format exportieren. Auch fielen bei Pages Tastatur-Shortcuts zu vorgegebenen Einstellungen weg und die AppleScript Anbindung läuft nicht mehr vernünftig. In einem Diskussionsforum werden viele weggefallene Funktion aufgelistet

Es handelt sich bei dieser neuen Version um das erste große Update seit 2009 und da haben natürlich viele damit gerechnet, dass es hier eher zu einer Angleichung an die Microsoft Office Software kommt. Nun ist genau das Gegenteil einigetreten, die Mac Versionen haben an Funktionen verloren, damit die iOS, OS X und Web Versionen besser miteinander zusammenarbeiten können. Hierfür ist es nämlich wichtig, dass der Umfang der Funktionen weitgehend identisch ist und auch die Dateitypen gleich sind. Bisher musste immer ein Transfer der Datei in ein Format vorgenommen werden, dass auch auf iOS Geräten verwendet werden kann. 

Nun ist sichergestellt, dass jede dieser Apps Ihnen einen einfachen Zugang zu Dateien und auch die Möglichkeit der Bearbeitung der Dokumente bietet, egal auf welchem Gerät Sie es verwenden - inklusive auf Windows PCs (über iCloud.com). Immerhin ist jetzt auch eine Live-Zusammenarbeit von beispielsweise Pages auch zwischen Plattformen möglich. Die bisher üblichen Probleme, die sich bei der Übertragung ergaben, fallen nun weg. Die Übertragung zwischen Geräten scheint jetzt nahtlos zu funktionieren.

 

Warum ist das wichtig für die Zukunft?

Ohne dass alle Version der iOS Apps das gleiche Datenformat verwenden, ist eine wahre Interoperabilität nicht möglich. Mit vorherigen Versionen von iWork hat man Formatierung und Daten verloren, wenn man Dateien vom Mac zu iOS bewegt hat. Der Grund dafür dass iWork auf dem Mac Funktionalität eingebüßt hat liegt also nicht darin, dass Apple blind gegenüber seinen Powernutzern ist. Der Grund liegt darin, dass Apple bereit ist, kurzfristige Einbußen der Funktionen in Kauf zu nehmen, so dass es eine gemeinsame Grundlage über alle Geräte hinweg (Mac, iOS, Web) ermöglicht. Es hätte wesentlich länger gedauert, die anderen Versionen auf die Mac Funktionalität "hochzuheben" als einen (kleineren) gemeinsamen Nenner zu schaffen.

Gleichzeitig ist aber auch nicht zu verachten, dass bei den neuen Version auch wirklich auf eine Vereinfachung der Benutzung und der Funktionen im Sinne der schnelleren Arbeit geachtet wurde. Nun bleibt abzuwarten, in welchem Tempo Apple die iWork Apps auch für seine Profi-Nutzer weiter entwickelt.

Interessanterweise, oder besser verständlicherweise, lässt Apple beim Upgrade der Apps die ursprüngliche iWork Suite auf Ihrer Festplatte. Damit können Sie auch weiterhin mit dem alten Dateiformat arbeiten, wenn sie beispielsweise komplexere Formatierungen oder Automatisierung mit AppleScript verwendet haben.

 

 


Mehr in dieser Kategorie: Office

Previous

iWork - Eine Fülle neuer Möglichkeiten für Numbers, Pages und Keynote - sowohl auf Ihrem Mac als auch im Web

iWork wurde von Grund auf überholt und es kommt mit einem frischen und klar strukturierten Design daher. Das neue iWork ist jedoch nicht nur hübscher, sondern auch schneller und deutlich komfortabler als Sie es bisher gewohnt sind. Ausserdem gibt es endlich auch eine fast vollständige Kompatibi...

Next

Mit CloudConvert können Sie Formate des neuen iWork in die des alten zurück bringen

Mit den neuen 2013er Versionen von iWork ist nun eine nahtlose Benutzung von Dokumenten zwischen der Mac, iOS und auch der Webversion möglich. Wo vorher drei verschiedene Dateiformate vorhanden waren, gibt es nur noch ein einziges. Leider ist dies aber auf Kosten der Kompatibilität mit den vorhe...

  • Startseite
  • Office
  • iWork für Mac verliert viele Funktionen, um mit iOS und der Webversion gleich zu ziehen