MAC BUSINESS BLOG

Office

  • Startseite
  • Office
  • Wie versprochen: Apple aktualisiert und bringt Funktionen zurück in iWork für Mac, iCloud und iOS

Wie versprochen: Apple aktualisiert und bringt Funktionen zurück in iWork für Mac, iCloud und iOS

iWorkDer Aufschrei war ja recht groß, als Apple Ende letzen Jahres die neuen Versionen von iWork für das Web, dem Mac und die iOS Geräte herausgebracht hat. Viele sahen schon wieder den Untergang des Unternehmens am Horizont, dabei hat Apple nur versucht, die Fehler der Vergangenheit zu korrigieren und wirklich eine solide Plattform für den Gebrauch der iWork Dateien, egal auf welchem Gerät, zu bieten. Wie versprochen, wurden nun Funktionen auf allen Plattformen wieder zurück gebracht und auch neue hinzugefügt, die die plattformübergreifende Arbeit mit Ihren Dateien verbessern.


 

Neues in iWork für iCloud

iCloud iWork

 

Die Web-Version wurde weiter an die Mac-Version herangeführt. Es kann nun ein Passwortschutz für Dokumente vergeben werden, auch wenn Sie diese Dokumente mit anderen teilen. Für Pages, Keynote und Numbers sehen sie nun auch eine Liste der Dateien, die andere Benutzer mit Ihnen geteilt haben. Alle drei Apps unterstützen nun auch Tastatur Shortcuts, die es den Benutzern erlauben, Objekte zu verändern oder Text zu formatieren.

Daneben hat auch jede App für sich Verbesserungen erhalten. Pages ermöglicht Ihnen nun mit schwebenden Tabellen zu arbeiten und unterstützt das Einfügen von Seitenzahlen, Seiten-Zählungen und Fußnoten. Andere Verbesserungen betreffen die Formatierung von Bildern, Formen und Textboxen. Auch können nun umfangreiche Formatierungen von Texten in Tabellenzellen vorgenommen werden und Sie können Fußnoten, die in importierten Dokumenten enthalten sind, besser editieren. Numbers bietet nun die Möglichkeit, Text von einer Zelle in eine danebenliegende Zelle fließen zu lassen. Keynote erlaubt nun, wie bei Pages auch, die Arbeit mit schwebenden Tabellen.

Die Web Version von iWork hinkt sicherlich noch, was die Funktionen angeht, hinter den anderen Versionen her. Diese Differenz wird sich aber Zug um Zug verringern. Wichtig wären vor allem Tools zur Zusammenarbeit, wie „Änderugnen nachverfolgen“ oder „Kommentare".

 

iWork für iCloud ist kostenlos nutzbar unter iCloud.com 

Es handelt sich um Betaversionen, die zur Zeit auch nur auf Englisch laufen.

  

iWork für iOS

Auch hier ist nun der Passwortschutz von Dateien möglich. In Numbers für iOS können Sie nun Tabellen horizontal bearbeiten. In Keynote lassen sich die Präsentationen auf anderen Geräten kontrollieren - dafür wurde die bisherige Keynote Remote App aber eingestellt. Diese bisher separate App wurde aus dem App Store genommen. Nun sind alles Keynote-Funktionen in einer App vereint.

 

Keynote für iOS ist entweder kostenlos für neue Käufer eines iPhone oder iPad oder für 8,99 € im App Store erhältlich.

Pages für iOS ist entweder kostenlos für neue Käufer eines iPhone oder iPad oder für 8,99 € im App Store erhältlich.

Numbers für iOS ist entweder kostenlos für neue Käufer eines iPhone oder iPad oder für 8,99 € im App Store erhältlich. 

 

 

iWork für Mac

Pages Neue Funktionen von Version 5.1

  • Vertikales Lineal
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Dokumente via iCloud-Link 
  • Anpassbare Hilfslinien
  • Festlegen von Tastaturkurzbefehlen für Stile
  • Anzeigen der Zeichenanzahl mit und ohne Leerzeichen
  • Präziseres Einfügen und Einsetzen von Objekten
  • Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Löschen von ausgewählten Objekten über den Seitennavigator
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft Word 2013-Dokumenten
  • Exportieren kennwortgeschützter Dokumente ins DOCX-Format
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Pages ’09- und Microsoft Word-Dokumenten
  • Automatisches Starten von Listen mit neuen Sonderzeichen 
  • Verbesserte Unterstützung für bidirektionalen Text
  • Verbesserter ePub-Export
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

 

Pages für Mac ist für 17,99 € im Mac App Store erhältlich.

 

Keynote Neue Funktionen von Version 6.1

  • Neue Übergänge wie Tropfen und Gitter
  • Erweiterte Optionen für den Moderatormonitor
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Präsentationen via iCloud-Link 
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Keynote ’09- und Microsoft PowerPoint-Präsentationen
  • Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft PowerPoint 2013-Präsentationen 
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

  

Keynote für Mac ist für 17,99 € im Mac App Store erhältlich.

  

Numbers Neue Funktionen von Version 3.1

  • Sortieren nach mehreren Spalten
  • Sortieren einer Auswahl von Zeilen
  • Automatisches Vervollständigen von Text beim Bearbeiten von Zellen
  • Darstellung von Werten für das Datum und die Dauer in Diagrammen
  • Optional hervorgehobene Zeilen und Spalten beim Bewegen des Zeigers
  • Fortschrittsanzeige bei Berechnungen
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Numbers ’09- und Microsoft Excel-Arbeitsblättern
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Tabellenkalkulationen via iCloud-Link 
  • Exportieren kennwortgeschützter Tabellenkalkulationen ins XLSX-Format
  • Verbesserte AppleScript-Unterstützung
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft Excel 2013-Tabellenkalkulationen
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

  

Numbers für Mac ist für 17,99 € im Mac App Store erhältlich.

  

 

 


Mehr in dieser Kategorie: Office

Previous

hopto ist eine weitere Office (in der Cloud) Variante auf dem iPad

"Office in the Cloud" ist kein neues Phänomen auf dem iPad. Um ein „echtes“ Office Programm wie Word, Excel und Powerpoint auf dem iPad zu benutzen, gibt es derzeit nur die Möglichkeit, die Software von irgendeinem anderen Rechner aus, über das Internet, laufen zu lassen. Anbieter wie Cloud...

Next

Reader 7 bietet die bisher akkurateste Anzeige von Word Dokumenten, inkl. Änderungsverfolgung, aber leider keine Bearbeitungsmöglichkeit

Office Dateien auf dem iPad gut darzustellen oder auch bearbeiten zu können, ist ein Dauerproblem. Eine wirklich perfekte Lösung gibt es für Original MS Office Dateien immer noch nicht, daher gibt es auch immer wieder neue Versuche, dieses Problem zu lösen. Ein interessanter Ansatz für die Ar...

  • Startseite
  • Office
  • Wie versprochen: Apple aktualisiert und bringt Funktionen zurück in iWork für Mac, iCloud und iOS