MAC BUSINESS BLOG

OS

  • Startseite
  • OS
  • Kurz nach dem Start von iOS und iPadOS 14 veröffentlicht Apple schon das erste kleine Update: iOS und iPadOS 14.0.1

➔ Links zu diesem Artikel

Übersicht aller Artikel, die zu diesem Artikel führen.

Links in diesem Artikel ➔

Übersicht aller Artikel, die Sie in diesem Artikel finden.

Kurz nach dem Start von iOS und iPadOS 14 veröffentlicht Apple schon das erste kleine Update: iOS und iPadOS 14.0.1

25/09/2020

Gerade erst ist iOS und iPadOS 14 herausgekommen. Mac Business Coaching empfiehlt bei solch großen Updates mit dem Umstieg zu warten. Meist dauert es mit einer ersten Verbeserung nicht lange - und auch hier ist das wieder so. Das Update hat keine Funktionsänderungen, sondern nur Fehlerbehebungen, daher ist es wahrscheinlich eine gute Idee, es so schnell wie möglich zu beziehen (sollten Sie Version 14 schon installiert haben).


iOS 14.0.1 Veröffentlichungshinweise

Die Versionshinweise für iOS 14.0.1 lauten wie folgt:

Dieses Update enthält Fehlerbehebungen für Ihr iPhone.

  • Behebt ein Problem, das dazu führen konnte, dass die Standard-Browser- und Mail-Einstellungen nach dem Neustart Ihres iPhone zurückgesetzt wurden.
  • Behebt ein Problem, das die Anzeige von Kameravorschauen auf dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus verhindern könnte
  • Behebt ein Problem, das Ihr iPhone daran hindern könnte, eine Verbindung zu Wi-Fi-Netzwerken herzustellen
  • Behebt ein Problem, das den E-Mail-Versand bei einigen Mail-Providern verhindern könnte
  • Spricht ein Problem an, das verhindern könnte, dass Bilder im Nachrichten-Widget erscheinen

iPadOS 14.0.1 Versionshinweise

Die Versionshinweise für iPadOS 14.0.1 sind etwas kürzer.

Dieses Update enthält Fehlerbehebungen für Ihr iPad.

  • Behebt ein Problem, das dazu führen konnte, dass die Standard-Browser- und E-Mail-Einstellungen nach dem Neustart Ihres iPad zurückgesetzt wurden.
  • Behebt ein Problem, das Ihr iPad daran hindern könnte, eine Verbindung mit Wi-Fi-Netzwerken herzustellen
  • Behebt ein Problem, das den E-Mail-Versand bei einigen Mail-Providern verhindern könnte
  • Spricht ein Problem an, das verhindern könnte, dass Bilder im Nachrichten-Widget erscheinen

Einzelheiten zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates

Einzelheiten zum Sicherheitsinhalt dieser Updates finden Sie unter Apple-Sicherheitsupdates.

So aktualisieren Sie Ihr iOS

Damit alles beim Update glatt läuft, finden Sie in Connect die nötigen Schritte.

Übersicht aller iOS Updates

Wenn Sie wissen möchten, welche Aktualisierungen in vorherigen Updates vorgenommen wurden, finden Sie in Connect eine Liste mit Links zu jeweiligen Update Informationen:

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: OS

Vorheriger

Die 10 besten Funktionen im neuen iOS und iPadOS 14

Seit vergangenen Mittwoch sind die stark überarbeiteten, neuen Versionen von iOS und iPadOS verfügbar. Damit kommen die vielen Neuigkeiten, die Apple im Rahmen der WWDC 2020 vorgestellt hat, nun auch auf Ihr iPad und iPhone. Zu den größten Neuigkeiten zählen Widgets auf dem Startbildschirm, zus...

Nächster

macOS Catalina 10.15.7 Update ist jetzt verfügbar

Apple hat macOS Catalina 10.15.7 veröffentlicht (also immer noch nicht macOS Big Sur). Es ist ein kleines Update, das einige Fehler im behebt, darunter ein Problem mit automatischen Wi-Fi-Verbindungen sowie eines, das die Synchronisierung von Dateien mit dem iCloud Drive verhindern könnte. Ausserd...

  • Startseite
  • OS
  • Kurz nach dem Start von iOS und iPadOS 14 veröffentlicht Apple schon das erste kleine Update: iOS und iPadOS 14.0.1