Mac Business Blog

Apple hat am Montag macOS Monterey 12.1 veröffentlicht, ein großes Update für macOS. Die wichtigste Funktion der Version 12.1 ist SharePlay, Apples FaceTime-Funktion, mit der Benutzer Medien gemeinsam nutzen können. So können beispielsweise FaceTime-Gruppenanrufe gemeinsam eine Apple TV-Show ansehen oder Apple Music anhören. SharePlay wurde auf der WWDC im Juni dieses Jahres vorgestellt, und Apple entschied sich im August, die Veröffentlichung zu verschieben. Es wurde in iOS/iPadOS 15.1 auf iPhone und iPad verfügbar gemacht. Weitere neue Funktionen sind der neue Apple Music Voice Plan, ein überarbeiteter Bereich Erinnerungen in der Fotos-App, Sicherheitsfunktionen in Messages und die neue Funktion Digital Legacy für Apple ID. Das Update enthält außerdem mehrere Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates. Zu den Sicherheitsupdates gehören kritische Fehlerbehebungen für Bluetooth, Webkit und Grafiktreiber.

Einige Nachlieferungen, die in der ersten Monterey-Version noch nicht enthalten waren

macOS Monterey 12.1 ist jetzt verfügbar. Darin wurden einige Funktionen nachgeliefert, die schon lange angekündigt waren. Die vielleicht bemerkenswerteste neue Funktion ist SharePlay, mit der bis zu 32 Personen dieselben Fernsehsendungen, Filme, Musik und Livestreams und mehr synchron zueinander bei FaceTime-Anrufen genießen können.

Neben Apple-Diensten wie TV+, Apple Music und Fitness+ unterstützen auch eine Reihe von Drittanbieter-Apps SharePlay, darunter Paramount+, TikTok, Twitch und NBA. Jeder Gesprächsteilnehmer kann den Inhalt anhalten, abspielen, vor- oder zurückspulen und Apple senkt automatisch die Lautstärke der Musik oder des Videos, wenn jemand spricht. Sie können Ihren Bildschirm auch über SharePlay teilen.

Apple hat SharePlay im Oktober auf iPhone und iPad veröffentlicht.

Am selben Tag brachte das Unternehmen macOS Monterey auf den Markt und kündigte an, SharePlay später im Herbst auch auf Desktops anzubieten.

Viele Funktionen, die Apple heute auf iPhone und iPad eingeführt hat, sind auch in macOS Monterey zu finden. Dazu gehören die Unterstützung für den günstigen Monatstarif für Apple Music und eine Sicherheitseinstellung, die Kinder warnt, wenn sie ein Bild mit nackten Menschen in Nachrichten senden oder empfangen. Mit dem Programm Digital Legacy können Benutzer eine vertrauenswürdige Kontaktperson benennen, die im Todesfall auf ihr iCloud-Konto und ihre persönlichen Daten zugreifen kann, während iCloud+ Abonnenten mit der Funktion Hide My Email in der Mail-App einzigartige, zufällige E-Mail-Adressen generieren können.

An anderer Stelle hat Apple die Erinnerungsfunktion in der Fotos-App mit einer neuen Oberfläche, frischen Übergängen und Animationen und "mehreren Bildcollagen" neu gestaltet. Es gibt auch mehr Erinnerungstypen, wie z.B. zusätzliche internationale Feiertage, Trends im Laufe der Zeit, solche, die sich um Kinder drehen und verbesserte Erinnerungen für Haustiere.

Das Unternehmen hat auch einige Bugs in macOS Monterey 12.1 beseitigt. Zuvor konnte die Wiedergabe von HDR-Videos auf YouTube.com bei 2021 MacBook Pro Computern zu Panik führen. Das sollte jetzt kein Problem mehr sein. Ein Problem, das verhinderte, dass externe Bildschirme einige MacBook Pro- und MacBook Air-Systeme über eine Thunderbolt- oder USB-C-Verbindung aufladen konnten, sollte ebenfalls behoben sein, während einige Optionen in der Menüleiste beim neuesten MacBook Pro nicht mehr von der gefürchteten Kerbe verdeckt werden.

macOS Monterey kann nun auch auf ihren produktiven Macs installiert werden

Natürlich gab es auch wieder viele Fehlerausbesserungen und Sicherheitsoptimierungen. Bisher haben wir unseren Coaching Kunden abgeraten, Monterey zu installieren. Nun können Sie das neueste Mac Betriebssystem auf Ihren produktiven Arbeits-Macs installieren.

Zeigt Ihr M1 Mac das neue Betriebssystem noch nicht an?

Normalerweise können Sie im Menü "Über diesen Mac" das Systemupdate aufrufen. Es wird jedoch nicht für alle Benutzer angezeigt - das berichten einige M1 Mac Benutzer. Die neueste Version von macOS 12.1 sollte eigentlich für alle verfügbar sein, aber es scheint, dass einige Benutzer sie nicht herunterladen und installieren können. Genauer gesagt scheint das Problem die Nutzer von Macs mit M1-, M1 Pro- und M1 Max-Chips zu betreffen.

Die Microsoft-Journalistin und Senior Cloud Developer Advocate Christina Warren berichtete auf Twitter, dass das macOS 12.1 Update einfach nicht in den Systemeinstellungen angezeigt wird. Auch andere Mac-Benutzer auf Reddit scheinen das gleiche Problem zu haben.

Die einzige Möglichkeit, die betroffenen Macs zu aktualisieren, besteht derzeit darin, den Wiederherstellungsmodus aufzurufen und macOS neu zu installieren, da das Tool die neueste Version des Betriebssystems herunterladen wird. Apple hat das Problem noch nicht bestätigt.

In diesem Fall warten Sie bitte noch etwas ab und prüfen die Update-Möglichkeit erneut.

Übersicht aller Neuerungen in macOS Monterey 12.1 

macOS Monterey 12.1 fügt SharePlay hinzu, eine völlig neue Methode, um mit Familienmitgliedern und Freund:innen gemeinsame Erfahrungen in FaceTime zu machen. Dieses Update enthält zudem das Apple Music Voice-Abo, das Programm für den digitalen Nachlass, neu gestaltete Rückblicke in „Fotos“ sowie weitere Funktionen und Fehlerbehebungen für deinen Mac.

SharePlay

  • SharePlay ist eine neue Methode, um in FaceTime mit Inhalten der Apple TV-App, von Apple Music und anderen unterstützten Apps dieselben Erfahrungen synchron mit anderen Personen zu teilen.
  • Mit geteilten Steuerelementen können alle Beteiligten die Wiedergabe anhalten, starten, zurückspulen oder schnell vorspulen.
  • Die intelligente Lautstärkeregelung senkt den Audiopegel von Filmen, TV-Sendungen oder Songs automatisch, wenn anwesende Personen sprechen.
  • Die Bildschirmfreigabe ermöglicht es allen Personen, die am FaceTime-Anruf teilnehmen, sich Fotos anzusehen, im Web zu surfen oder sich gegenseitig zu helfen.

Apple Music Voice-Abo

  • Das Apple Music Voice-Abo ist ein neuer Abonnementtyp, mit dem Sie mithilfe von Siri auf alle Titel, Playlists und Sender von Apple Music zugreifen können.
  • „Frag einfach Siri“ macht Musikvorschläge anhand deines Hörverlaufs und deiner Bewertungen, ob Sie etwas mögen oder nicht.
  • Mit „Erneut abspielen“ können Sie auf eine Liste mit Ihrer zuletzt angehörten Musik zugreifen.

Fotos

  • Die Rückblicke wurden neu gestaltet und bieten eine neue interaktive Oberfläche, neue Animations- und Übergangsstile sowie Collagen mit mehreren Bildern.
  • Zu den neuen Rückblickarten gehören internationale Feiertage, Rückblicke mit Kindern, Trends im Laufe der Zeit und verbesserte Haustierrückblicke.

Apple‑ID

  • Der digitale Nachlass ermöglicht das Bestimmen von Personen als Nachlasskontakte, die dadurch im Todesfall Zugriff auf deinen iCloud-Account und deine persönlichen Informationen erhalten. 

TV-App

  • Mit dem Tab „Store“ können Sie an einem Ort Filme und TV-Sendungen durchstöbern, kaufen oder ausleihen.

Diese Version enthält zudem folgende Verbesserungen für deinen Mac:

  • „E-Mail-Adresse verbergen“ ist in der Mail-App für Abonnent:innen von iCloud+ verfügbar und erzeugt eindeutige zufällige E-Mail-Adressen.
  • In „Aktien“ kann die Währung für Ticker angezeigt werden sowie in Diagrammen die Performance seit Jahresbeginn.
  • In „Erinnerungen“ und „Notizen“ können Tags gelöscht oder umbenannt werden.

Diese Version enthält zudem Fehlerbehebungen für deinen Mac:

  • „Schreibtisch und Bildschirmschoner“ wird möglicherweise leer angezeigt, nachdem Fotos aus der Mediathek von „Fotos“ ausgewählt wurden.
  • Das Trackpad reagiert möglicherweise nicht mehr auf Tippen oder Klicken.
  • Bestimmte MacBook Pro- und MacBook Air-Computer werden möglicherweise nicht geladen, wenn sie über Thunderbolt oder USB-C an externe Displays angeschlossen sind.
  • Die Wiedergabe von HDR-Videos auf YouTube.com konnte MacBook Pro-Computer von 2021 zum Absturz bringen.
  • Menüleistenextras konnten von der Kamerafassung auf MacBook Pro-Computern von 2021 verdeckt sein.
  • Möglicherweise stoppt bei MacBook Pro-Computern (16", 2021) der Ladevorgang über MagSafe, wenn sie zugeklappt und ausgeschaltet sind.

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht für alle Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar.


Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar und benötigen eine Apple-ID.

Einzelheiten zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates

Bevor Sie Ihren Mac aktualisieren, vergessen Sie nicht, alle Ihre Daten zu sichern. Einzelheiten zum Sicherheitsinhalt dieser Updates finden Sie unter Apple-Sicherheitsupdates.

So aktualisieren Sie Ihr macOS

Damit alles beim Update glatt läuft, finden Sie in Connect die nötigen Schritte.

Übersicht aller macOS Updates

Wenn Sie wissen möchten, welche Aktualisierungen in vorherigen Updates vorgenommen wurden, finden Sie in Connect eine Liste mit Links zu jeweiligen Update Informationen:

 

Viel Spaß mit der neuen Version!

 

Über Mac Business Coaching

Produktivitätsbausteine

Auf diese fünf Bausteine kommt es an, um wesentlich effizienter und produktiver mit Mac, iPhone und iPad zu arbeiten. Dies sind die elementaren Prinzipien, die wir mit unseren Kunden als erfolgsentscheidend erkannt haben.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Wer als Selbstständiger oder in leitender Position mit Mac, iPhone und iPad arbeitet und wirklich erfolgreich sein will, muss zum führenden Manager in eigener Sache werden und überdurchschnittlich produktiv mit seiner Technik umgehen – auf Dauer!

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren

IHRE LESELISTE

Sie sind noch nicht angemeldet

Bitte melden Sie sich an, um die Leseliste zu verwenden.